Mittwoch, 4. Mai 2016

Rezension : "Dunkelherz.Welt in Scherben" - Sarah Nisse

Titel : Dunkelherz - Welt in Scherben
Autor : Sarah Nisse
Verlag und Leseprobe : Drachenmond Verlag
TB, 369 Seiten
Preis : 14,90 €
Reihe : Ja. Band 1 



„Dunkelherz - Welt in Scherben “ von Sarah Nisse

Ich muss mich in den nächsten Absätzen mal ein kleines bisschen überschlagen !
Dunkelherz ist ein einzigartiger Fantasyroman. Ich habe selten eine so rührende, süße, einzigartige Fantasygeschichte gelesen.
Sarah Nisse ist es gelungen, mit Dunkelherz eine einmalige Welt im Fantasygenre zu erschaffen – ich glaube nicht, dass es so eine Idee in der Form schon einmal gab !

Zum Inhalt : 

Du glaubst, Dein Herz ist nur ein Organ in Deinem Körper ? Weit gefehlt ! In Deinem Herz existiert eine völlig einzigartige und vollständige Welt ! Die Architekten haben im Herzen eine Welt geschaffen, die wie die unsere aus Gebirgen und  Tälern, Wüsten und Seen, Städten, Dörfern, Feldern und Wäldern besteht.

Dort leben die Gefühle, und auch Sie haben Herzen – und jedes Herz hat ein bestimmtes Sinnbild und jedes Gefühl einen eigenen Geschmack und Geruch.  Ava ist eines dieser Gefühle, Sie gehört zu den Gefühlen der Eigenschaft Neugier. Doch mit Ihrem Herzen stimmt etwas nicht – ein ewiger Staubregen hindert es daran, sich wirklich zu entfalten.



Sie hat schon alles Mögliche probiert, alle Grenzen ausgetestet, doch nichts hilft. Sie beschließt, in den geheimnisvollen Neidwald zu ziehen – aus dem angeblich noch kein Abenteurer wiedergekehrt ist und um den sich viele Geheimnisse ranken. Sie zieht in die Hauptstadt, den Kessel, um dort Informationen über den Neidwald zu finden und dann in das große Abenteuer zu ziehen.
 
Doch es kommt nicht wie geplant : Zum einen entwickelt Ava blöderweise komische Gefühle für den Sohn eines Ratsmitglieds der Regierung des Kessels, zum anderen gibt es dunkle Gesellen, die es ebenfalls auf das Geheimnis des Neidwalds abgesehen haben und denen Ava bald im Weg ist.

Und noch ein Problem tritt auf : Der Neidwald kann offensichtlich nur mit Hilfe eines Menschen betreten werden – doch wie bekommt man einen Mensch in sein eigenes Herz ?
Ein großes Abenteuer und Band 2 steht übrigens bald in den Startlöchern :-)


Meine Meinung zum Buch : 

Wie schon erwähnt muss ich mich ein wenig überschlagen. Mal wieder ein traumhaftes Cover , das allein schon Lust aufs Lesen macht. Und die Idee, die Gefühle in menschlicher Form im Herzen leben zu lassen und sich eine Welt für sie auszudenken.
Die Protagonisten Ava und Karim, aber auch ihre Freunde und  Widersacher sind so gut dargestellt, das man gar nicht anders kann als mitfiebern und das Kopfkino zum Leben erwachen zu lassen.

Ich bin schon sehr gespannt, ob im Folgeband ein Versuch unternommen wird, mehr über die tatsächlichen physiologischen Gegebenheiten herauszufinden, die diese künstlich erbaute Welt im Herzen möglich machen :-)
Und es ist sooo erfrischend, mal etwas zu lesen, das es wirklich noch NIE gab – zumindest wäre es mir neu. Auf die Idee muss man erstmal kommen, und so habe ich jede Seite verschlungen und war ziemlich frustriert, als ich auf einmal auf Seite 369 angekommen war und noch ganz viele Fragen offen geblieben sind.
Bitte, lest dieses Buch unbedingt, es ist in meinen Augen ein Muss für jeden Liebhaber der All-Age-Fantasy. Ihr werdet Eure Freude daran haben. 

Viel Spaß !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen