Sonntag, 9. Oktober 2016

Rezensiom [Für dich solls tausend Tode regnen - Anna Pfeffer]







Titel: Für dich soll´s tausend Tode regnen
Autor: Anna Pfeffer
Verlag: CBJ
Seiten: 320 Broschiert
Preis: 14,99 €



Inhalt:


Emi ist "die Neue", mit ihrem Vater und ihrem Bruder ist Emi in eine neue Stadt gezogen...der Liebe wegen, denn ihr Vater hat sich frisch verliebt und hat beide Kinder aus ihrer gewohnten Umgebung weggerissen.
Ein neues Leben, eine neue Schule, nein das gefällt Emi so überhaupt nicht.

Ihr Bruder Oliver ist sofort beliebt, was es Emi noch schwerer macht.
Jeder der sie nervt, dem wünscht Emi den Tod...einen kreativen Tod.
Natürlich rasselt sie auch am ersten Schultag noch mit Erik zusammen, dem Alpha Tier der neuen Schule.
Als sie gemeinsam eine Strafe absitzen müssen, gehen die beiden eine Wette ein die es in sich hat!


Meine Meinung:


Ich kann gar nicht sagen wie ich gelacht habe bei diesem Buch! Soviel Witz, Sarkasmus und Liebe in einem, es hat mich wirklich umgehauen. Wenn ich könnte würde ich 1000 Sterne dafür geben.
Die beiden Autorinnen (ja ;) es sind zwei Anne Pfeffer ist nur ein Pseudonym) schaffen es wirklich einem vom Hocker zu reisen! 

Emi ist eine hinreisende Hauptprotagonistin, ich mochte sie von Anfang an. Ich konnte mich auch gut mit ihr identifizieren, denn auch ich bin Anfangs eher etwas zurück halten und finde nicht gleich den Anschluss zu fremden Menschen.
Sie ist mit ihrere neuen Situatin so überhaupt nicht zufrieden, man leidet teilweise wirklich mit ihr mit, als dann auch noch ihre beste Freundin ihr für ein Wochenende absagt ist dann ganz vorbei.

Erik war für mich dieser typische Möchtegern, eigentlich Typen die ich nicht leiden kann. Trotzdem habe ich ihn am Schluss ein klein wenig ins Herz geschlossen.

In diesem Buch geht es wirklich um all das was man als Teenager teilweise erlebt. 
Eine neue Umgebung, neue Menschen kennenlernen, nervige Geschwister, Eltern die sich eventuell trennen und neue Partner ins Leben kommen.
Dieses Buch ist so wahnsinnig ehrlich wie das Leben nunmal sein kann, manchmal richtig scheiße aber auch wundervoll.

"Für dich soll´s tausend Tode regnen" hat mich zum lachen, wirklich lauthals lachen gebracht und ich habe auch die ein oder andere Träne vergossen. Auf alle Fälle hat es micht wirklich in seinen Bann gezogen weil es so unglaublich ehrlich ist!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen