Samstag, 14. Januar 2017

Rezension [Luca & Allegra Traue keinem Montague]






Titel: Luca & Allegra - Liebe keinen Montague
Autor: Stefanie Hasse
Verlag: Impress
Seiten: 213
Preis: € 12,99



Inhalt:

Allegra entscheidet sich dazu mit ihrer besten Freundin einen Kurztrip nach Italien zu machen, ihre Mutter ist von dieser Idee allerdings nicht gerade begeistert. Warum und wieso weiß Allegra natürlich nicht....denn ihre Mutter verbirgt etwas vor ihr das sie erst später erfahren wird.

In dem Hotel angekommen, werden die zwei herzlichst begrüßt und bekommen sogar ein besseres Zimmer als gebucht. Und nun beginnt das große Abenteuer....für Allegra beginnt ein Kampf und Leben, Tod, ihrer großen Liebe und vor allem um ihre eigene Zukunft.



Beurteilung:
 

Kaum die ersten Seiten gelesen konnte ich dieses Buch nicht mehr aus Hand legen, der Schreibstil von Stefanie Hasse ist einfach nur gigantisch. 
Es liest sich so schnell, ich war wirklich traurig als das Buch zu Ende war (zum Glück lag Teil 2 gleich parat).

Anfangs war ich etwas skeptisch, da ich das Buch Romeo und Julia wirklich liebe, ob ich mich so mit dieser Geschichte anfreunden kann.

Doch ich wurde absolut nicht enttäuscht.

Die Charaktere, sie passen einfach alle so perfekt zusammen, die Autorin hat hier wirklich eine Glanzleitung abgelegt.
Besonders Allegra ist mir ans Herz gewachsen, ich konnte mich in sie versetzten, wie sie mit allem neuen klar kommen muss von jetzt auf gleich. 
Während dem lesen habe ich jede Emotion mit erlebt, von Liebe, Hass, Enttäuschung und Verzweiflung. 
Ich war so gebannt von dieser Geschichte das mich nichts ablenken konnte.

Gegen Mitte des Buches kommt dann richtige Action auf bis zum Schluss.

 Und wo wir gerade bei Schluss sind, das Ende war...wie soll ich sagen mehr als mies. 
Wie kann man einem so sitzen lassen? 

Nur als Tipp, wenn ihr vor habt dieses Buh zu lesen, legt euch gleich den nächsten Band zu. Man sitzt einfach nur da und denkt: ERNSTHAFT?!?!

Nicht nur die Geschichte, sondern auch das Cover ist wunderschön, es passt perfekt zu der Geschichte.


Von mir gibt es für Luca & Allegra 5 von 5 Sternchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen