Montag, 1. Mai 2017

Rezension [Paper Prince von Erin Watt]












Titel: Paper Prince - Das Verlangen
Autor: Erin Watt
Verlag: Piper Verlag
Seiten: 368
Preis: € 12,99








Inhalt:


Nach einem großen Schock verlässt Ella fluchtartig ihr neues Zuhause, hauptsache weg von Reed und den Royals.

Es dauert keine 24 Stunden und Callum lässt nach ihr suchen.
Als die anderen Brüder herraus finden wieso Ella verschwunden ist, fängt es an in der Familie zu brodeln.

Nicht nur das untereinander der Haussegen schief hängt, nein auch Brooke hat da ihr Händchen mit ihm Spiel und Reed lässt sich auf ihren diabolischen Plan ein.


Beurteilung:


Okay okay ich habe dieses Buch wieder binnen 24 Stunden durchgehabt, gestern kam der dritte Band an also dachte ich mir jetzt gibst du dir das. Gesagt, getan.

Wie auch der erste Band lässt sich Paper Prince super lesen, es geht läuft wirklich wie Wasser.

Allerdings, was mir so gar nicht gefällt: Was ist bitte mit Reed los? 
Er war nie einer meiner Lieblinge, aber vom Oberarschloch wird er aufeinmal zum mega Schleimer, oh bitte! 
Das ging mir echt auf die Nerven. 

Wie oft kann man(n) bitte Babe sagen?

Bäh das finde ich wirklich ekelhaft! Ich weiß nicht wieso ich da so eine Abneigung zeige aber, igith.

Easton ist immernoch mein Liebling, ich glaube das bleibt er auch. Die Zwillinge verhalten sich wie immer, ob man das für gut heißen mag...naja jeder wie er will.

Ella und Val, sind zusammen ein unschlagbares Team. 
Einfach beste Freundinnen, die sich gegenseitig aus der Patsche helfen, auch wenn Ella dies erst so gar nicht in Erwägung gezogen hat. Doch später renkt sich das alles wieder ein. 
Ich mag die zwei. Val tut mir in dem Buch unendlich leid. Das was ihr "Freund" mit ihr abgezogen hat ging ja mal gar nicht klar.

Wen ich immernoch hasse ist Brooke, oh gott sperrt sie doch bitte einfach weg. Ein Geld geiles Miststück das nur Unruhe in alles bringen will.

Genau wie Jordan, was ist nur los? Ich frage mich ob die "Reichen" wirklich so einen an der Klatsche haben können. Was läuft da nur schief?!

Den Lacher schlecht hin brachte für mich Wade.

"Oh holdes Fräulein. Bitte gewährt meinem bescheidenen Glied Zugang zu Eurer Grotte der Lust, damit ich Euch Dinge zeigen kann, die nur die Unsterblichen kennen"

Was habe ich bei dieser Stelle gelacht, Tränen sind geflossen.
Wie kommt man bitte auf sowas?

Das Ende ist wie auch bei Paper Princess ein Cliffhanger vom feinsten, wie gesagt ich habe es echt nur gelesen weil ich wusste:
 Okay wenn sowas mieses kommt kannst du gleich weiterlesen und das werde ich nun auch tun. 

Paper Prince erhält von mir 4 von 5 Sternchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen