Montag, 12. April 2021

Rezension: "Die leuchtenden Toten" von Caitlin Starling



Titel: Die leuchtenden Toten
Autor: Caitlin Starling
Verlag und Info: Festa Verlag
Bewertung: 5/5 Sterne
TB, 580 SEiten
Preis: 14,99 €
Reihe: nein
Genre: Horror & Thriller
VÖ : 2021
© Festa Verlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Die leuchtenden Toten - Caitlin Starling 

Inhalt 

Gyre will nur diesen einen - sehr gefährlichen - Höhentrip hinter sich bringen. Dann kann sie sich endlich von ihrem gottverlassenen Planeten davon machen und nach ihrer verschwundenen Mutter suchen.

Erst als es schon kein Zurück mehr gibt, findet sie nach und nach heraus, dass mit ihrem Auftrag so einiges anders ist als es die Regel ist - doch nun gibt es nur noch den Weg durch, wenn sie nicht ihre komplette Zukunft zerstören will. 

Gyre und Em müssen sich zusammenraufen und sich gegen jede Wahrscheinlichkeit lebend durch das bedrohliche Höhlensystem arbeiten - was da am Ende auf sie wartet, malen sich aber beide nicht im Entferntesten aus.

Sonntag, 11. April 2021

Rezension: "Tale of Magic (1) - Eine geheime Akademie" von Chris Colfer



Titel: Tale of Magic: Die Legende der Magie 1 - Eine geheime Akademie
Autor: Chris Colfer
Verlag und Info: Fischer Sauerländer
Bewertung: 5/5 Sterne 
HC, 460 Seiten
Preis: 18,00 €
Reihe: Band 1
Genre: Fantasy
VÖ: 2021
© S.Fischer Verlage/Sauerländer

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Tale of Magic: Die Legende de Magie - eine geheime Akademie 

Chris Colfer

Inhalt 

Brystal ist frustriert: Sie will mehr vom Leben, als nur die Tugenden einer Hausfrau zu erlernen. Aber leider ist für Frauen alles, was bildet und Aufregung verspricht, für junge Frauen verpönt.

Bald jedoch wird ihr Leben sehr aufregend, nur nicht so, wie sie es sich gewünscht hat: Sie ist eine Magiebegabte - und wird deswegen von ihrer Familie verstoßen. Zum Glück findet sie die sprichwörtliche gute Fee, die sich ihrer annimmt und sie ausbildet, um ihr und den anderen magiebegabten Wesen zu einem besseren Leben zu verhelfen - doch bald muss Brystal selbst die Verantwortung übernehmen, denn die Fee braucht nun selbst dringend Hilfe.

Freitag, 9. April 2021

Rezension: "Das Camp der Unbegabten" von Boris Koch


 

Titel: Das Camp der Unbegabten
Autor: Boris Koch
Verlag und Info: Thienemann-Esslinger Verlag
Bewertung: 5/5 Sterne
HC, 320 Seiten
Preis: 16,00 €
Genre: Jugendthriller
Reihe: nein
VÖ: 2021
© Thienemann-Esslinger Verlag 

Werbung - Dieses Buch wurde mir vorm Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Das Camp der Unbegabten - Boris Koch

Inhalt 

Bjarne und Luca sind beste Freunde - und beide gehen einige Risiken ein, um endlich eine tolle Begabung zu entwickeln. Doch es will einfach nicht klappen, und Bjarne steigert sich so sehr rein, dass er mehrfach sein Leben riskiert. Daher stecken seine Eltern ihn als letzten Schritt ins Camp, in der Hoffnung, dass er dort lernt, mit seiner fehlenden Begabung zu leben.

Im Camp bekommt Bjarne natürlich auch Einiges aus der Außenwelt mit, und bei den Begabten scheint es auf einmal richtig rund zu gehen - nachdem eine von ihnen spurlos verschwindet, verhärten sich die Fronten und die Situation eskaliert. 

Bjarne muss an zwei Fronten kämpfen - sich im Camp behaupten, und sich dann natürlich noch Gedanken und seine freundschaftliche Beziehung zu Luca machen, denn seit der eine Begabung entwickelt hat, leben sich die zwei immer mehr auseinander...

Donnerstag, 8. April 2021

Rezension: "Die Märchenwaldchronik" von Alice Valeré, Lilyana Ravenheart und Linnea Bennett



Titel: Die Märchenwaldchronik
Autorinnen: Alice Valeré, Lilyana Ravenheart und Linnea Bennett
Verlag / Infos: Facebook-Seite der Mondfüchse
Bewertung: 5/5 Sterne 
TB, 460 Seiten
Preis: 14,99 €
Reihe: Band 1
Genre: Märchenadaption
VÖ: 2021
© Die Mondfüchse 

Werbung - Dieses Buch wurde mir von den Autorinnen als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Die Märchenwald Chronik 

Alice Valeré, Lilyana Ravenheart und Linnea Bennett 

Inhalt

k

Montag, 5. April 2021

Rezension: "Devoted - der Beschützer" von Dean Koontz



Titel: Devoted - Der Beschützer
Autor: Dean Koontz
Verlag und Info: Festa Verlag
Bewertung: 5/5 Sterne 
TB, 544 Seiten
Preis: 14,99 €
Genre: Thriller
Reihe: nein
VÖ 2020
© Festa Verlag 

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Devoted - Der Beschützer  -  Dean Koontz

Inhalt 

Megan, die Mutter des autistischen Jungen Woody, wird von ihrem schon lang vergessenen Ex-Freund auf einmal wieder kontaktiert. 

Dabei will sie einfach nur ein ruhiges Leben mit ihrem anspruchsvollen Sohn führen und zur Ruhe kommen nach dem schrecklichen Tod ihres Mannes.

Doch dann taucht der Ex auf einmal in ihrem Haus auf und verhält sich extrem verstörend. Was Megan nicht weiß: Bevor und während er sich auf den Weg zu ihr gemacht hat, sind bereits unaussprechliche Dinge geschehen und was bei Ihr aufkreuzt, ist auf dem besten Weg, ein Monster zu werden.

Was sie ebenfalls nicht weiß: Hilfe ist unterwegs - aber ob diese rechtzeitig kommen wird und in welcher Form, damit kann man einfach nicht rechnen.

Rezension: "Hidden Worlds - Die Krone des Erben" von Mikkel Robrahn



Titel: Hidden Worlds - Die Krone des Erben
Autor: Mikkel Robrahn
Verlag und Info: Fischerverlage
Bewertung: 5/5 Sterne 
TB, 415 Seiten
Preis: 15,00 €
Reihe: Band 2
Genre: Fantasy
VÖ: 2020
© S.Fischer Verlage

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Hidden Worlds: Die Krone des Erben - Mikkel Robrahn

Inhalt 

Soleil und Elliot haben es tatsächlich nach Avalon geschafft, nur um vor dem nächsten Problem zu stehen: Unerwartete Entwicklungen politischer Art zwingen die beiden, während ihrer Suche nach einer Lösung für ihre Freunde und Familien auf der Erde, zunächst mal ein sehr viel dringenderes Problem zu lösen.

Denn die beiden sind das Stadtgespräch in Avanaat, der Hauptstadt Avalons, und sie müssen feststellen, dass ihre Mission bei Weitem nicht allen in den Kram passt - denn der Teil Avalons, der für sich bleiben und von den Menschen nichts wissen möchte, sitzt am längeren Hebel.

Was da aber tatsächlich dahintersteckt, finden sie selbst erst sehr spät heraus, und es ist unklar, ob sie sich da nicht einen zu großen Gegner ausgesucht haben.

Samstag, 3. April 2021

Rezension: "Pandora Stone - Morgen kommt vielleicht nie mehr" von Barry Jonsberg



Titel: Padora Stone - Morgen kommt vielleicht nie mehr
Autor: Barry Jonsberg
Verlag und Info: cbt Jugendbuch
Bewertung: 5/5 Sterne
TB, 384 Seiten
Preis: 10,00 €
Genre: Dystopie
Reihe: Band 3 der Trilogie
VÖ: 2021
© cbt Jugendbuchverlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Pandora Stone: Morgen kommt vielleicht nie mehr - Barry Jonsberg

Inhalt

Pandora hat nicht mehr viel Zeit: Wie sie herausfindet, kämpft sie gegen den Countdown eines unbekannten Gegners, der kein anderes Ziel hat, als einen Großteil der Weltbevölkerung zu vernichten - während alle ihre potentiellen Mitstreiter daran glauben, dass dies schon längst geschehen ist.

Pandora wurde wirkungsvoll ausgespielt und steht nun ganz alleine da - und trotzdem will sie nicht aufgeben und für ihre Familie und die ihrer Freunde, die vielleicht noch irgendwo da draussen sind, alles versuchen. 

Dazu muss sie aber unbedingt Verbündete finden, denn alleine hat sie keine Chance. Ob die anderen ihr glauben schenken werden, ist eher unwahrscheinlich - und so entwickelt sie einen Plan, damit die anderen ihr glauben müssen. Ob sie dann auch bereit sind, ihr Leben aufs Spiel zu setzen, steht dann nochmal auf einem anderen Blatt.