Montag, 18. Februar 2019

Rezension: "Auf immer gejagt" von Erin Summerhill

Titel: Auf immer gejagt 
Autor: Erin Summerhill
Verlag und Info: Carlsen Verlag
HC, 416 Seiten
Preis: 19,99 €
VÖ: 2017
Genre: Fantasy
Reihe: Ja, Band 1 

Auf immer gejagt (Königreich der Wälder 1) - Erin Summerhill 


Inhalt 

Nachdem Tessas Vater ermordet wurde, steht Ihr der Verlust Ihres zu Hause bevor. Zudem hat sie vor über einem Jahr ihre große Liebe ohne Erklärung verlassen. 

Als Sie wegen eines Vergehens von den Soldaten des Königs festgesetzt wird, wird ihr ein Deal angeboten: Sie darf das Haus ihres Vater behalten - wenn sie ihren ehemaligen Freund Cohen für die Wachen aufspürt. Denn er ist verschwunden und es liegen Beweise vor, dass niemand anders als er für die Ermordung ihres Vaters verantwortlich ist. 

Dank Ihrer besonderen Gabe spürt Tessa, dass ihr die Wahrheit gesagt wird, doch sie kann es nicht glauben. Um ihr Überleben zu sichern, bleibt der begnadeten Fährtenleserin nichts anderes übrig, als sich auf den Handel einzulassen. 

Und so macht sie sich zusammen mit den Wachen widerwillig auf den Weg ihrer Jugendliebe hinterher - aber irgendetwas stimmt an der ganzen Sache ganz und gar nicht. 

Sonntag, 17. Februar 2019

Rezension: "Die Vereinten" von Caroline Brinkmann

Titel: Die Vereinten
Autor: Caroline Brinkmann
Verlag und Info: One by Bastei Lübbe
HC, 461 Seiten
Preis: 18,00 €
Genre: Dystopie
Reihe: Ja, Band 2 

Die Vereinten - Caroline Brinkmann


Inhalt 

Rain lebt als Prinzessin Rajana mittlerweile in Aventin bei den Gesegneten. Für Lark ist einiges schiefgegangen und seine einst hoffnungsvolle Karriere gescheitert. 

Die Rebellion der Spines wird immer stärker nach dem Anschlag auf den Bezirk Grey. Die Flüchtlinge aus dem zerbombten Bezirk sorgen für steigendes Misstrauen und Angst gegenüber allen Zweien und Dreien. 

Die Fronten verhärten sich. Lark fühlt sich wie ein Spielball zwischen seiner Freundschaft mit Rain, den Forderungen der Rebellengruppe der Spines und der Sorge um seine Eltern und seine kranke Schwester Rose, durch die ihn Rajanas Vater Tiberius in der Hand hat. 

Zu alledem mehren sich die Hinweise darauf, dass die Spines nicht das einzige Problem von Hope sind, sondern außerhalb der Mauern noch ein viel größeres Verhängnis für die Gesegneten und die Menschen gleichermaßen droht. 

Ob Rain und Lark es schaffen, weiter zusammenzuhalten und das System so zu verändern, dass alle Lebenwesen gleichviel wert sind und allen Gerechtigkeit wiederfährt, scheint unmöglich. 

Samstag, 16. Februar 2019

Rezension: "Morgen wirst Du bleiben" von Nica Stevens


Titel: Morgen wirst Du bleiben
Autor: Nica Stevens
Verlag und Info: Carlsen Verlag
TB, 384 Seiten
Preis: 13,00 €
VÖ: 2018
Genre: Mystery, Jugendbuch

Morgen wirst Du bleiben - Nica Stevens 


Inhalt 

Nach einem Unfall, der Jill für immer gezeichnet hat, zieht sie mit ihren Eltern um und muss Ihre Freunde hinter sich lassen. 
Sie hat Angst davor, wie ihre neuen Mitschüler auf ihre Handicaps reagieren. Doch gleich am ersten Schultag trifft sie Adam. Obwohl er mega aussieht und sehr sportlich zu sein scheint, ist er der totale Außenseiter, niemand nimmt Notiz von ihm.

Und dann ist da noch Tony, der Surferboy, der ihr mit seiner arroganten Art das Leben schwermacht. 

Beide verwirren sie total mit ihrem Verhalten, doch Adam hat sich in ihr Herz gebrannt. Sie kann sich jedoch seine Angst, mit ihr gesehen zu werden, nicht erklären, und fühlt sich vor den Kopf gestossen. Vor allem, als eines Tages nach einem Gespräch mit ihm auf einmal keiner ihrer Mitschüler mehr mit ihr etwas zu tun haben will.

Irgendetwas stimmt mit Adam nicht, und sie wird herausfinden, was. 

Freitag, 15. Februar 2019

Rezension: "H.O.M.E.- Das Erwachen" von Eva Siegmund

Titel: H.O.M.E. - Das Erwachen
Autor: Eva Siegmund
Verlag und Info: cbj & cbt Verlage
TB, 448 Seiten
VÖ: 2018
Genre: Dystopie
Preis: 13,00 €
Reihe: Band 1 der Dilogie

H.O.M.E. - Das Erwachen  -  Eva Siegmund 


Inhalt 

Zoe steht kurz vor ihrer ersten Mission als Kapitän. Sie wurde perfekt ausgebildet, führt eine glückliche Beziehung und muss in Ihrem Leben nichts entbehren.

Und dann wacht sie auf. Nach jahrelangem Koma. Berlin in naher Zukunft. Die ganze Welt bekämpft sich aufgrund der Wasserknappheit. Von frischem Trinkwasser aus der Leitung können die Menschen nur noch träumen. Jeden Tag stehen dehydrierte und ersthaft erkrankte Menschen in den Krankenhäusern Schlange. Die ganze Stadt ist in einem maroden Zustand und auf der Straße herrschen gefährliche Zustände. 

Zoe verzweifelt fast an ihrem angeblichen realen Leben, denn ihr wurde alles genommen und sie weiss nun nichts mehr mit sich anzufangen und kann sich an nichts erinnern. Es geschehen jedoch immer mehr Merkwürdigkeiten, die berechtigte Zweifel an der Geschichte aufkommen lassen, die ihr alle auftischen wollen.

Donnerstag, 14. Februar 2019

Rezension: "Wolf des Südens - Die Treppen der Ewigkeit" von Isa Day

Titel: Wolf des Südens - Die Treppen der Ewigkeit 
Autor: Isa Day 
TB, 268 Seiten
Preis: 10,99 €
VÖ: 2019
Genre: Fantasy
Reihe: Ja, Band 1 

Wolf des Südens - Die Treppen der Ewigkeit  -  Isa Day


Inhalt 

Emilio ist des Mordes für schuldig gesprochen und wird von den Richtern Eternas zum Gang auf den Treppen der Ewigkeit verurteilt. 
In irgendeiner Zeit, auf irgendeiner Welt wird sein Weg enden, und dort muss er sich beweisen, danach werden die Richter ihr endgültiges Urteil über ihn sprechen.

Emilio landet in einer rauhen, sehr kalten Welt lange vor seiner Zeit bei einer königlichen Familie. Dort wird er nicht besonders gnädig aufgenommen. 

Dennoch fasziniert ihn die Geschichte und das Schicksal der Königsfamilie, und durch seine ganz eigenen Fähigkeiten zeigt er schnell, das mit ihm zu rechnen ist. Und auch die temperamentvolle Königin Morayn hat es ihm angetan, auch wenn sie alles tut, um ihm seine Anwesenheit zur Hölle zu machen. 

Emilio muss nun alles versuchen, den Fluch, der über dem Nordland schwebt, aufzulösen, um ein gnädiges Urteil erwarten zu können. Bald weiß er nicht mehr, worauf er hoffen soll...

Montag, 11. Februar 2019

Rezension: "Ellingham Academy - Was geschah mit Alice?" von Maureen Johnson



Titel: Ellingham Academy - Was geschah mit Alice?
Autor: Maureen Johnson
Verlag und Info: Loewe Verlag
HC, 464 Seiten
Preis: 18,95 €
Genre: Jugendbuch
VÖ: 2019
Reihe: Ja, Band 1 


Ellingham Academy - Was geschah mit Alice?  -  Maureen Johnson


Inhalt 

Stevie wird eine von ca. 30 Schülerinnen an der von einem reichen Exzentriker gegründeten Ellingham Academy - eine Schule mit besonderen Lehrmaßnahmen an einem abgelegenen Ort, an dem wohl einer der berühmtesten unaufgeklärten Morde des letzten Jahrhunderts stattgefunden hat.

Ein gefundenes Fressen für die junge Hobbydetektivin Stevie, die von Kriminalfällen aller Art fasziniert ist und ihre gesamte Freiheit damit verbringt. 

Am Ort des Geschehens versucht sie, die Ereignisse von vor etwa 80 Jahren zu rekonstruieren, doch dann kommt es auch in ihrer Realität zu merkwürdigen Ereignissen und es scheint, als würde Stevie selbst auf einmal Zeuge von kriminellen Ereignissen sein. 

Nun muss Stevie, abgesehen davon, dass sie es als Außenseiterin ohnehin schwer genug hat, abgesehen von dem ungelösten Ellingham-Fall, auch noch die aktuellen Ereignisse an der Schule enträtseln. 

Sonntag, 10. Februar 2019

Rezension: "Raubzug des Phönix" von Dirk B. Granzow

Titel: Raubzug des Phönix 
Autor: Dirk. B. Granzow
Verlag und Info: Drachenmond Verlag 
TB, 400 Seiten
Preis: 14,90 €
Genre: Dystopie
VÖ:2017
Reihe: Ja, Band 1 der Trilogie 

Raubzug des Phönix - Dirk B. Granzow 


Inhalt 

Hayden lebt mit ihrer Familie in einer Siedlung einige Tagesreisen von der Stadt entfernt. Dreimal im Jahr dürfen die Siedler offiziell zur "Raubnacht" in die Stadt pilgern, wo sie für ihr Leben wertvolle Güter ergattern können, vor allem Medizin, denn in der Stadt kann nahezu alles geheilt werden und die Menschen dort sollen nahezu unsterblich sein.

Doch die Reise ist gefährlich, und oft kehren nicht alle Plünderer wieder zurück. Hayden fiebert ihrer ersten eigenen Raubnacht entgegen, doch sie darf noch nicht mit und ihr Cousin wird ausgewählt.

Es geht ihr gewaltig gegen den Strich, dass sich alle immer nur in Andeutungen ergehen, und je mehr sie darüber nachdenkt, desto mehr Ungereimtheiten und Fragen hat sie, die ihr keiner richtig beantworten kann - oder will.