Montag, 20. Mai 2019

Rezension: "Unendlich Dein" von Emily Bold


Titel: Unendlich Dein
Autorin: Emily Bold
TB, 384 Seiten
Preis: 12,00 €
VÖ: Mai 2015
Genre: Urban Fantasy
Reihe: Ja, Band 2 der Trilogie 
© Thienemann - Esslinger Verlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir kostenfrei vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Unendlich Dein (The Curse 2) - Emily Bold


Inhalt 

(Achtung Spoiler da Band 2)

Sam und Payton müssen sich einer neuen Herausforderung stellen: Auf Payton lastet ein neuer Fluch - und diesmal kann Samantha nichts dagegen tun. 
Vor allem deshalb nicht, weil Payton ihr erstmal gar nichts von dem neuen Fluch erzählt. 

Doch Sam ahnt, dass etwas nicht stimmt, und fliegt nach Schottland. Dort finden sie zwar Hinweise, die möglicherweise eine Lösung beinhalten, doch diese Lösung hat einen kleinen Haken - sie kommt etwa 200 Jahre zu spät.... 

Die Beiden müssen etwas wagen, was sie bisher ins Reich der Märchen und Sagen verbannt hatten. Schneller als erwartet bekommen sie den Beweis, dass durchaus etwas an den Hinweisen dran ist. Diesmal müssen Samantha und Payton aber jeder für sich alleine kämpfen - und das ganz anders als gedacht. 


Sonntag, 19. Mai 2019

Rezension: "Dark Age - Dunkle Bedrohung" von Sabine Schulter

Titel: Dark Age - Dunkle Bedrohung 
Autorin: Sabine Schulter 
TB, 252 Seiten
Preis: 12,99 €
Genre: Urban Fantasy
Reihe: Band 1
VÖ: Mai 2019
© Carlsen Verlag

Werbung - Dieses Exemplar wurde mir vom Verlag kostenfrei als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt

Dark Age - Dunkle Bedrohung  -  Sabine Schulter

Inhalt

Vor langer Zeit wurde ein Tor zwischen unserer Welt und einer Parallelwelt eröffnet, durch das Dunkle und Schatten in unsere Welt eingedrungen sind. Seitdem werden die Menschen durch Krieger und Quellen vor der Bedrohung geschützt.

Doch nur die stärksten Krieger können sich mit Quellen verbinden, die ihre magischen Fähigkeiten aufladen und verstärken. 

Liz hat mit alledem nicht viel zu tun - sie ist gerade in eine neue Stadt gezogen und hat dank ihrer besten Freundin Bea einen Superjob ergattert. Alles könnte super sein, doch ihr Nachbar ist scheinbar ein Miesepeter und ihr neuer Chef einfach nur gruslig.

Scheinbar ist Liz jedoch die einzige, die immer Unruhe verspürt, wenn ihr Chef in der Nähe ist. Und woher kommen diese unglaublich fiesen Kopfschmerzen, die sie immer in den unpassendsten Situationen auf einmal überfallen? 

Zumindest lernt sie ihren Nachbarn durch einen Zufall besser kennen - er ist einer der Krieger, der jede Nacht gegen die dunkle Bedrohung kämpft, um sie und ihre Mitmenschen zu schützen. Und scheinbar werden die Bedrohungen ernster und mehr, und die Krieger sehen sich einer ernsthaften Krise gegenüber. 

Zudem verhält sich Liz Freundin Bea immer merkwürdiger, je besser sie ihren Nachbarn Nick kennenlernt. Was steckt dahinter?

Samstag, 18. Mai 2019

Rezension: "Waldkind" von Natalie Speer

Titel: Waldkind
Autorin: Natalie Speer
Verlag und Info: Bastei Lübbe
TB, 640 Seiten
Preis: 15,00 €
Genre: Fantasy
Reihe: Nein
VÖ: 12/2018
© Bastei Lübbe

Werbung - Dieses Buch wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt 

Waldkind - Natalie Speer 


Inhalt 

Vor langer Zeit kamen die Alben durch Tore in die Welt der Menschen und vermischten sich mit Ihnen. Doch die Menschen vertrieben die Alben aus Ihrer Welt, da sie nicht von Ihnen beherrscht werden wollten.

Zurück blieben einige Mischlinge, die teilweise noch albische Fähigkeiten haben - und ein paar wenige, versprengte, echte Alben, die jetzt von einer Geheimorganisation der Regierung gejagt und getötet werden.

Doch auch innerhalb der menschlichen Reihen gibt es verschiedene Fronten - die Bürger, die sich über die sogenannten "Gemeinen" erhoben haben, und als dritte und untere Gesellschaftsschicht noch die unfreien Sklaven.

Die Rebellen wollen die Bürger stürzen, gleichzeitig jagt die Geheimorganisation die Rebellen und gleichzeitig die Alben. 

Cianna und Maeve sind beide Töchter einer hochrangigen Bürgerin aus Regierungskreisen, und doch verlaufen ihre Leben ganz unterschiedlich. Während die behütete Cianna in Kontakt mit den Rebellen gerät, ist Maeve durch einen Angriff der Rebellen schon im jugendlichen Alter gestorben.  Cianna wird von den Rebellen in den unheimlichen Deamhain verschleppt, ein von den Alben gepflanzter Wald, in dem ganz eigene Gesetze herrschen - und in dem scheinbar auch noch Alben leben.

Wie sich das alles miteinander vereinen lässt und wer letzten Endes triumphiert, ist offen..


Freitag, 17. Mai 2019

Rezension: "Unsterblich mein" von Emily Bold

Titel: Unsterblich mein 
Autorin: Emily Bold
TB, 340 Seiten
Preis: 12,99 €
Genre: Urban Fantasy
VÖ: März 2019
Reihe: Band 1 
© Thienemann-Esslinger Verlag


Unsterblich mein (The Curse 1) - Emily Bold


Inhalt 

Samantha wird mehr oder weniger zu einem Ferienaufenthalt bei einem Austauschlehrer in Schottland überredet, um ihre Kenntnisse in einigen Schulfächern zu verbessern.

Dort lernt sie den unnahbaren Payton kennen, der einerseits ihre Nähe sucht, auf der anderen Seite aber jeden Kontakt als unangenehm zu empfinden scheint.

Samantha versteht sein Verhalten absolut nicht, was um so schlimmer ist, da sie sich mit jeder Begegnung mehr von ihm angezogen fühlt. 

Als er ihr sein Geheimnis offenbart, ist sie nicht so überrascht, wie er dachte, denn irgendwie spürt Samantha, dass Wahrheit in seinen Worten steckt. Und ein Dachbodenfund kurz vor ihrem Urlaub zeugt davon, dass das amerikanische Mädchen mehr Verbindungen zu Schottland hat als sie denkt. 

Ihre Vergangenheit bringt sie jedoch beide in große Gefahr, denn auch heute sind die Ereignisse unvergessen...

Rezension: "Wir haben schon immer im Schloss gelebt" von Shirley Jackson

Titel: Wir haben schon immer im Schloß gelebt
Autorin: Shirley Jackson
Verlag und Info: Festa Verlag
HC, 252 Seiten
Preis: 19,99 €
Genre: Horror
VÖ: Mai 2019
Reihe: nein
© Festa Verlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir kostenfrei als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

 

Wir haben schon immer im Schloß gelebt - Shirley Jackson


Inhalt 

Merricat, ihre Schwester Constance und der behinderte Onkel Julian Blackwood leben in einem alten Herrenhaus am Rande eines Dorfes.

Seit der Rest Ihrer Familie vor mehreren Jahren vergiftet wurde, trauen sie sich fast nicht mehr aus dem Haus, nur die jüngste Merricat geht zweimal in der Woche zum Einkaufen und ist dabei dem Gespött aller ausgesetzt.

Eines Tages taucht ein verschollener Cousin auf, mit zweifelhaften Absichten. Merricat versucht, ihn so schnell wie möglich loszuwerden, doch er scheint ihre Schwester Constance allmählich weichzuklopfen.

Dann passiert etwas, das alles ändert.

Sonntag, 12. Mai 2019

Rezension: "Trackers" von Nicholas Sansbury Smith

Titel: Trackers (Band 1)
Autor: Nicholas Sansbury Smith
Verlag und Info: Festa Verlag
TB,  384 Seiten
Preis: 14,99 €
VÖ: 2019
Genre: Dystopie
Reihe: Ja, Band 1
© Festa Verlag 

Werbung - Dieses Buch wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt.  

Trackers (1) - Nicholas Sansbury Smith


Inhalt 

Mehrere Monate nach einer militärischen Befreiungsaktion in Nordkorea werden mehrere U.S. Staaten Opfer verschiedener E.M.P. Anschläge mit verheerenden Ausmaßen. Alle in der Luft befindlichen Flugzeuge stürzen ab, große Teile des Landes sind von jetzt auf gleich auf unabsehbare Zeit ohne Strom, sämtliche technischen Geräte nicht mehr funktionsfähig.

Vor allem in der Kleinstadt Estes Park trifft der E.M.P. die Einwohner hart - denn in Ihrem Ort scheint gerade ein grausamer Serienmörder unterwegs zu sein, dessen Motiv noch vollkommen unklar ist 

Unter diesen katastrophalen Umständen muss Sheriff Colton sich mit Hilfe des Indianers Raven, den er früher eher verhaftet hätte, als mit ihm zusammenzuarbeiten, auf die Suche nach dem Mörder machen, während ihre Familien zusammen mit vielen anderen versuchen, in der Kleinstadt das zivilisierte Zusammenleben aufrechtzuerhalten.

Samstag, 11. Mai 2019

Rezension: "Destiny's Hunter" von Annie J. Dean

Titel: Destiny's Hunter
Autorin: Annie J. Dean
Verlag und Info: Carlsen Verlag
TB, 262 Seiten
Preis: 12,99 €
VÖ: 2019
Genre: Urban Fantasy
Reihe: nein

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Destiny's Hunter  -  Annie J. Dean


Inhalt 

Seit Jahrhunderten warten die Scouts darauf, dass das Schicksal als Mensch geboren wird. Denn nur im Laufe des menschlichen Daseins kann das Schicksal getötet werden.

Nur weiß das Schicksal namens Destiny gar nichts davon, wer oder was sie ist. Hunter ist dazu auserkoren, Destiny zu verfolgen und sie dazu zu bringen, sich in ihn zu verlieben - denn nur dann hat er die Möglichkeit, das Schicksal zu vernichten und so dafür zu sorgen, dass das Schicksal der Menschen nicht mehr von vorneherein festgelegt ist. 

Als Hunter Destiny trifft, muss er seine Voruteile aber sehr schnell fallen lassen. Irgendetwas scheint sie über ihre Jobs hinaus miteinander zu verbinden. Außerdem scheint Destiny die einzige weibliche Person zu sein, die seinem unfehlbaren Charme nicht so ohne Weiteres erliegt.

Hunter und auch Destiny müssen Entscheidungen treffen, die nicht nur ihre eigenen Leben komplett verändern, sondern vielleicht auch das aller Menschen.