Sonntag, 10. November 2019

Rezension: "Everlasting love - Gefährliches Schicksal" von Lauren Palphreyman

Titel: Everlasting love - Gefährliches Schicksal 
Autorin: Lauren Palphreyman
Verlag und Info: S.Fischer Verlage
Wertung: 4/5 Sterne 
TB, 432 Seiten
Preis: 13,00 €
Reihe: Ja, Band 1 
Genre: Romantasy
VÖ: 2019
© S. Fischer Verlage

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Everlasting love: Gefährliches Schicksal - Lauren Palphreyman


Inhalt 

Da der Klappentext nicht viel hergibt, vielleicht noch ergänzend: Ja, der trifft es auf den Punkt - Mädchen trifft auf Liebesgott, sie findet ihn irgendwie toll, darf aber nicht mit ihm zusammensein, weil dann auf der Welt ganz schreckliche Dinge geschehen die alle in Gefahr bringen.

Wieder Willen wird sie aber in die ganze Geschichte hineingezogen, und muss feststellen, dass die ganzen alten Sagengeschichten, die sie eigentlich ins Reich der Märchen verbannt hatte, mehr Wahrheit enthalten, als sie dachte.

Samstag, 9. November 2019

Rezension: "Die Wiege aller Welten" von Jeremy Lachlan

Titel: Die Wiege aller Welten
Autor: Jeremy Lachlan
Verlag und Info: Loewe Verlag 
Wertung: 5/5 Sterne 
Genre: Jugendbuch/Fantasy
Reihe:vermutlich
HC, 400 Seiten
Preis: 17,95 €
VÖ: 2019
© Loewe Verlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

Die Wiege aller Welten - Jeremy Lachlan


Inhalt 

Die junge Halbwaise Jane macht das beste aus ihrem Leben als geächtetes Kind in einem Dorf voller altmodischer und abergläubischer Menschen, die ihr an den Kragen wollen. Sie kümmert sich um ihren kranken Vater, doch eines Tages eskaliert die Situation im Dorf und man will ihr endgültig den Garaus machen.

Eine ältere Dorfbewohnerin, die mehr zu wissen scheint als sie zugibt, will ihr helfen - dafür muss Jane ins Schloss, dass sich allerdings schon seit vielen Jahren für niemanden mehr für Reisen in fremde Welten geöffnet hat. 
Doch nur dort kann sie mehr über ihre Herkunft erfahren und das bebengeplagte Küstendorf Bluehaven vor dem Untergang bewahren. Wird sie mutig genug sein?


Dienstag, 5. November 2019

Rezension: "Abgründige Geheimnisse" von Lindsay Galvin

Titel: Abgründige Geheimnisse
Autorin: Lindsay Galvin
Verlag und Info: Carlsen Verlag
Wertung: 5/5 Sterne
HC, 352 Seiten
Preis: 16,00 €
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Reihe: nein
VÖ: 2019
© Carlsen Verlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Abgründige Geheimnisse - Lindsay Galvin


Inhalt 

Die Geschwister Aster und Poppy fliegen zu Ihrer Tante, die nach dem Tod der Mutter die Vormundschaft übernimmt. Tante Iona ist Wissenschaftlerin und bringt die Geschwister vorrübergehend in ihrem Forschungscamp unter. 
Dort kommen den Geschwistern schon bald einige Dinge sehr seltsam vor - und als Aster dann auf einmal von ihrer Tante betäubt wird und allein auf einer verlassenen Insel aufwacht, dreht sie fast durch, weil ihre Schwester weg ist.

Sie macht sich auf die Suche und bringt sich dabei in große Gefahr. Was sie bei der Suche findet, sprengt die Grenzen ihres Fassungsvermögens.
Gleichzeitig stößt ihre Flugzeugbekanntschaft, der Junge Sam, auf der Suche nach ihrem Verbleib auf seltsame Spuren bei dem Forschungsccamp, und macht eine noch merkwürdigere Bekanntschaft.

Auf fast schicksalhafte Weise nehmen die Ereignisse für beide ihren Lauf, und für beide geht es um das Leben eines geliebten Menschen.

Sonntag, 3. November 2019

Rezension: "Lifehack - Dein Leben gehört mir" von June Perry

Titel: Lifehack - Mein Leben gehört Dir 
Autorin: June Perry
Verlag und Info: Arena Verlag
Wertung: 5/5 Sterne
TB, 368 Seiten
Preis: 15,00 €
Reihe: nein
Genre: Dystopie
VÖ: 2019
© Arena Verlag 

Werbung - Dieses Buch wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

Lifehack - June Perry

 Inhalt 

Ellie hadert derzeit ein wenig mit dem Leben - ihre Mutter ist vor Kurzem bei einem Unfall gestorben und ihr Vater isoliert sich zunehmend von ihr. 
Ihr einziger Trost ist ein Onlinerollenspiel, in dem sie in einer Gruppe mit ihrem heimlichen Schwarm spielt, der aber nicht weiß, wer sie ist. Sie plant, sich zu offenbaren, doch da gibt es einen Kurzschluss in ihrem intelligenten Hausverwaltungssystem und sie kommt nicht mehr in ihr Spiel.

Kurz darauf häufen sich merkwürdige Zufälle - und ein neues Mädchen erscheint in ihrem Leben. Sie scheint sie zu kopieren und mehr und mehr ihre Rolle einzunehmen. Als Ellie herausfindet, dass Ada nur eine Androidin ist, ist sie entschlossen, gegen sie anzutreten und ihr Leben von der KI zurückzugewinnen.

Doch das ist gar nicht so einfach. 

Samstag, 2. November 2019

Rezension: "Das Freu" von Karl Olsberg

Titel: Das Freu - Wahres Glück findest Du nur in der Wirklichkeit
Autor: Karl Olsberg
Verlag und Info: Piper Verlag
Wertung: 4/5 Sterne 
HC, 320 Seiten
Preis: 12,00 € 
Genre: Jugendbuch
Reihe: Nein
VÖ: 2019
© Piper Verlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Das Freu - Karl Olsberg


Inhalt 

Mafalda lebt mit ihrer Stiefmutter, die sie immer fies behandelt, und ihrem Vater zusammen, der jedoch ständig auf Gescchäftsreisen ist.  Eines Tages schenkt ihr Vater Mafalda einen Fortunator, eine ganz moderne VR-Brille, die sie anfangs begeistert nutzt - bis sie merkt, dass die Brille sie und ihre Eltern immer weiter entfremdet. 
Als sie dagegen rebelliert, muss sie feststellen, dass die Fortunatoren der True Happiness Corporation schon fast überall auf dem Siegeszug sind und keiner mehr an der wirklichen Welt interessiert ist.

Nur die Freus können Mafaldas Alltag etwas verschönern, doch keiner glaubt ihr, dass es diese faszinierenden Tiere wirklich gibt. Mafalda nimmt den hoffnungslosen Kampf für die Wirklichkeit und gegen die virtuelle Realität dennoch auf und versucht allen zu beweisen, dass das wahre Glück nicht in einer Simulation gefunden werden kann.

Freitag, 1. November 2019

Rezension: "Evil Miss Universe" von Tobias O. Meissner

Titel: Evil Miss Universe
Autor: Tobias O. Meissner
Verlag und Info: Piper Verlag 
Wertung: 5/5 Sterne
TB, 320 Seiten
Preis: 15,00 €
Genre: Fantasy
Reihe: nein
VÖ: 2019
© Piper Verlag 

Werbung - Dieses Buch wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

 Evil Miss Universe - Tobias O. Meissner


Inhalt 

Dominique ist eigentlich nur ein Mädchen, dass sich nichts gefallen lässt. Aber sie ist unglaublich kreativ wenn es darum geht, an Geld zu kommen oder jemandem etwas heimzuzahlen. Und so beginnt sie, mit einem schlauen Team, an der Umsetzung ihrer Ideen zu arbeiten.

Ob Paris, Donald Trump, der European Song Contest oder das englische Königshaus - vor ihr ist nichts und niemand sicher. Und da ihre Coups zwar Aufsehen erregen, aber eigentlich niemandem wirklich schaden, ist sie bei der Bevölkerung auch noch superbeliebt. 

Ob es ihrem Angestellten Luc tatsächlich gelingen wird, ihr Herz zu gewinnen, oder ob Dominique irgendwann endgültig über ihren Rivalen Mr. Right siegen kann - findet es raus.

Montag, 28. Oktober 2019

Rezension: "Die Chroniken von York: Das Geheimnis dder Morningstars" von Laura Ruby

Titel: Die Chroniken von York - Das Geheimnis der Morningstars
Autorin: Laura Ruby
Verlag und Info: Loewe Verlag  
Wertung: 5/5 Sterne
HC, 432 Seiten 
Preis: 19,95 €
Genre:Jugendbuch, Mystery
Reihe: Ja, Band 2 
VÖ: 2019
© Loewe Verlag 

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Die Chroniken von York: Das Geheimnis der Morningstars - Laura Ruby


Inhalt 

Tess, Theo und Jaime versuchen weiter, Schritt für Schritt den Schattencode zu lösen und hinter das große Geheimnis der Morningstars zu kommen, dass diese angeblich in New York hinterlassen haben.

Doch dann verschwindet auf einmal erst Nine, Tess Therapiekatze, und kurz darauf Karl, Crickets käseflipsüchtiger Waschbär. 
Die aufgeweckten Jugendlichen merken bald, dass da irgendein Zusammenhang zwischen ihrer Suche und den verschwundenen Tieren bestehen muss, und geraten in immer gefährlichere Situationen. 

Offensichtlich haben andere Personen ein großes Interesse daran, was die Kinder so treiben, und sie werden regelrecht verfolgt. 

Am Ende stoßen sie auf das größte Rätsel, das ihnen die Sage vom Schattencode bislang aufgegeben hat.

Sonntag, 27. Oktober 2019

Rezension: "Das verwunschene Schloss" von Irene Zimmermann

Titel: Das verschwunschene Schloss 
Autorin: Irene Zimmermann
Verlag und Info: Ueberreuter Verlag
Wertung: 4/5 Sterne 
HC, 195 Seiten
Preis: 12,95 €
Reihe: nein
Genre: Kinderbuch / Fantasy
VÖ: 2019
© Ueberreuter Verlag 

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Das verwunschene Schloss - Irene Zimmermann


Inhalt 

Lindas Eltern haben ein Schloss ersteigert und wollen dies renovieren und ein Hotel eröffnen und gleichzeitig mit ihrer Tochter darin wohnen.
Als sie ankommen, stellen sie fest, dass sie ziemlich viel zu tun haben - doch Linda merkt schnell, dass sie eine andere Wahrnehmung hat als ihre Eltern. Ihr zeigen sich im Schloss Dinge, die ihre Eltern nicht zu sehen scheinen - und eine alte Legende bedroht das Schloss und die Einwohner der ganzen Stadt. 

Linda muss versuchen, dies zu verhindern, doch da ihre Eltern ihr nicht glauben und zu allem Überfluss dann noch verschwunden scheinen, hat sie keine Hilfe außer einen alten Wasserspeier, der aber auch alles andere als zuverlässig ist...

Samstag, 26. Oktober 2019

Rezension: "Doors: Wächter" von Markus Heitz

Titel: Doors: Wächter
Autor: Markus Heitz
Verlag und Info: Verlagsgruppe Droemer Knaur
Wertung: 5/5 Sterne 
TB, 288 Seiten
Preis: 9,99 €
Reihe: Ja
VÖ: 2019
Genre: Thriller 
© Verlagsgruppe Droemer Knaur

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt 

Doors: Wächter - Markus Heitz


Inhalt 

Anton Gärtner ist ein Schreiner, ein Meister seines Fachs. Von seinem Lehrer wird er darum gebeten, sein Lebenswerk fertigzustellen - eine sehr komplizierte Tür, für die er sehr alte Pläne und sehr außergewöhnliche Komponenten benötigt. 
Anton willigt schließlich ein und muss schnell feststellen, dass sich viele mächtige Menschen für seine Tür interessieren. 
Unversehens schwebt seine Familie in Lebensgefahr und seine letzte Rettung ist die Hackerin Nott, die, unterstützt durch eine nicht minder undurchsichtige Stiftung mit Sitz in Tokio, ihrerseits sehr viele Informationen zu den Türen und den Menschen hat, die hinter ihnen her sind, und versucht, Anton Gärtner das Leben zu retten.
Um das zu tun, muss Anton seine fertiggestellte Tür schließlich auf die Probe stellen - und sorgt damit dafür, dass nun nicht mehr nur er, sondern die ganze Welt vor dem Untergang steht.

Freitag, 25. Oktober 2019

Rezension: "Wasteland" von Judith C. und Christian Vogt

Titel: Wasteland
Autoren: Judith C. und Christian Vogt
Verlag und Info: Droemer Knaur
Wertung: 3/5 Sterne 
TB, 400 Seiten
Preis: 14,99 €
Reihe: Band 1
Genre: Dystopie
VÖ: 2019
© Verlagsgruppe Droemer Knaur

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Wasteland - Judith C. Vogt und Christian Vogt 


Inhalt 

In einer Welt, in der die Zivilisation brach liegt, weiß die jugendliche Laylay noch nicht recht, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Zum Glück scheint sie immun gegen die Wasteland Krankheit zu sein und kann sich frei auf der Welt bewegen - im Gegensatz zu Zeeto, der in seiner Kommune ausharren muss und in den Laylay irgendwie verknallt ist.
Der hat allerdings psychische Probleme und ist außerdem krank.

Als sie ihn wieder einmal besucht, packt die beiden die Abenteuerlust, was allerdings zur Folge hat, dass sich die Gesamtsituation nicht nur für Sie, sondern auch für ihre Umgebung verschlimmert und es auf einmal um alles geht - um ihr Leben und das vieler anderer. 

Und  Laylay stößt unverhofft auf eine erste Spur des großen Mysteriums, wieso sie nicht krank wird und wo ihre Wurzeln liegen.

Dienstag, 22. Oktober 2019

Rezension: "Willkommen in Monsterville" von Adam Monster

Titel: Willkommen in Monsterville
Autor: Adam Monster
Verlag und Info: Dragonfly Verlag
Wertung: 5/5 Sterne
HC, 256 Seiten
Preis: 12,00 €
Genre: Jugendfantasy
Reihe: Band 1
VÖ: 2019
© Dragonfly Verlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt 

Willkommen in Monsterville - Adam Monster


Inhalt 

Nachdem Ben sich nach dem Umzug in der Kleinstadt Ost-Emerson erstmal zurecht finden und Freunde finden muss, glaubt er zunächst, er hätte einen Hirnschaden, als er sich im Ort und seiner neuen Schule umsieht: Alle Schüler sehen aus wie Halbzombies, und die Einwohner und Lehrer sind keine normalen Menschen, sondern irgendwelche Gruselgestalten. 
Bereitet sich dieses Dorf nur besonders gründlich auf Halloween vor oder was geht hier vor sich?
Als dann auch noch sein letzter verbliebener Freund, sein Hund Fred, spurlos verschwindet, verlässt Ben jeder Mut. 

Doch dann findet er in den Nachbarskindern Linus und Lucy unverhofft Freunde - die er auch braucht, um mal eben die Welt zu retten...


Montag, 21. Oktober 2019

Rezension: "The Extinction Cycle 4 - Entartet" von Nicholas Sansbury Smith

Titel: The Extinction Cycle Buch 4: Entartet
Autor: Nicholas Sansbury Smith
Verlag und Info: Festa Verlag 
Wertung: 5/5 Sterne
TB, 480 Seiten
Preis: 13,99 €
Genre: Dystopie
VÖ: 2018
Reihe: Ja, Band 4
© Festa Verlag 

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

The Extinction Cycle, Buch 4: Entartet - Nicholas Sansbury Smith


Inhalt 

Ein weiteres Mal wollen die stark angeschlagenen Reste des amerikanischen Militärs und der Wissenschaftler sich zusammentun und mit Kampfkraft und einem neuen Wirkstoff einen vernichtenden Schlag gegen die Abartigen führen.

Doch alles scheint vergeblich, denn eine unfassbare Entdeckung zwingt die Überlebenden, sämtliche Planungen zu vergessen: Die Abartigen entwickeln sich rasend schnell weiter - und sie pflanzen sich fort. Um zu verhindern, dass die Weiterentwicklung der Abartigen so schnell verläuft, dass der neue Wirkstoff nicht mehr funktioniert, müssen sich die letzten verbleibenden Soldaten auf ein Himmelfahrtskommando begeben. 

Die Chancen der Menschheit sinken stündlich, und dennoch finden noch politische Machtspielchen statt, die alle zusätzlich belasten. Kate, Beckham und ihre Teams verlieren fast den Mut, doch dann gibt es doch noch etwas, für das es sich zu kämpfen lohnt...

Samstag, 19. Oktober 2019

Bericht von der BuCon 2019




Bericht von der BuCon 2019

 
Seit Jahren habe ich es mir vorgenommen, dieses Jahr zum ersten Mal geschafft: Die BuCon in Dreieich bei Frankfurt am Main zu besuchen.

Direkt am Eingang wurde man während des Wartens auf den Einlass stilgerecht begrüßt und es wurden gleich mal Lesezeichen und Postkarten mit dem Hinweis auf eine Lesung verteilt. 

Direkt um 10 ging es dann auch los und es ging angenehm zügig, denn es ist natürlich kein Vergleich zur FBM oder LBM: Auf dem Buchmesse Convent waren wohl insgesamt maximal 1000 Besucher, inklusive der Verlage und Autoren. 

Das Event findet immer im Bürgerhaus Dreieich statt, das aus mehreren Raumkomplexen besteht. Im großen Foyer und der Halle befinden sich mehrere Dutzend Aussteller, (Klein-)Verlage, Autoren und Autorennetzwerke. 


Die Parkplatzsituation ist übrigens völlig unproblematisch, es gibt einen großen "Wald- und Wiesenparkplatz" ca. 1 Minute Fußweg vom Bürgerhaus entfernt, der total ausreicht. Auch direkt vorm Bürgerhaus sind Parkplätze, aber die sind relativ schnell voll. 

In den einzelnen Räumen (die lustige Namen hatten wie Panic Room, Transporterraum & Co.) fanden dann die Lesungen statt. Es waren glaube ich 7 Räume mit stündlich wechselndem Programm durchgehend von 11-20 Uhr in jedem Raum - man konnte sich wirklich schwer entscheiden.

Bevor um 11 Uhr für mich gleich die erste Lesung losging, habe ich gleich mal ein paar Stände besucht. 

Dabei unter anderem die Damen vom Chaospony Verlag(links) und die liebe Sandra Baumgärtner (rechts), die mit "Machwerk" nun einen eigenen Verlag unter anderem auch für ihre eigenen Werke aufbaut, und die beiden jungen Autorinnen Tanja V. Ahrens und Eva Maria Höreth, die Ihre Buchreihen (siehe Bild Mitte) schön präsentiert haben und die beide echt total herzig sind.


Über einzelne Bücher werde ich natürlich nochmal gesondert berichten! Heute soll es um den Gesamteindruck gehen. An beiden Ständen hatte ich wirklich tolle Gespräche mit den sympathischen Verlegerinnen und Autorinnen. 

Bevor ich viel weiter schauen konnte, ging es auch schon zur ersten Lesung beim Leseratten Verlag. Die Lesung war eine Kombi aus "Vikings of the Galaxy", "German Kaju", verschiedene Autoren von Kurzgeschichten aus beiden Büchern haben Teile Ihrer Geschichten vorgelesen, und ein bisschen Werbung für die aktuell in Planung befindliche Anthologie "Waypoint FiftyNine", zu der es auch noch eine Gesangseinlage vom Verleger Marc Hamacher, Günter Kienle und Jörg Fuchs Alameda gab! 

 Zur Lesung von German Kaju gab es auch noch ein äußerst ausdrucksvolles Monster zu bestaunen, das wohl zum Glück keinen Hunger hatte - alle Zuhörer kamen mit heiler Haut aus dem Raum, soweit ich das beurteilen kann. 

Als kleine Belohnung gab es von Marcs liebenswerter besseren Hälfte danach am Stand des Leseratten Verlags auch noch ein Stück "Schnittergarn-Kuchen" serviert, der ziemlich lecker war! 


Nachdem das gute Stück (eigentlich viel zu Schade zum Essen, oder??) verschlungen war, ging es wieder weiter durch die Hallen. Leider habe ich nicht von allen Ständen Bilder machen können.

Es ist schon erstaunlich - da alle so nett und aufgeschlossen waren und es so vieles zu bestaunen gab, weil ich auf der BuCon viel mehr Neues für mich gefunden habe als auf der riesigen Buchmesse, habe ich es kaum geschafft, an allen Ständen alles anzuschauen.

Es wird wie gesagt sicherlich ein paar Tage in Anspruch nehmen, bis ich Euch alle meine Anschaffungen gezeigt habe - und ich habe noch jede Menge Fotos und Verlagsprogramme mit mit Büchern, die noch auf die Wunschliste kommen, denn da hätte ich heute wirklich arm werden können.

Zwischendrin gab es natürlich noch ein paar nette Begegnungen - wirklich gefreut habe ich mich, den sehr lieben Jörg Fuchs Alameda und seine Frau endlich mal persönlich kennenzulernen und Ann-Kathrin Karschnik, die ich gefühlt seit Jahren über Facebook kenne, aber noch nie getroffen habe.



Nachdem ich mich beim praktisch gegenüberliegenden Bäcker mit einem ordentlichen Latte Macchiatto und einem Snack gestärkt hatte, ging es noch in eine Lesung, die mich besonders interessiert hat:
 
 Judith C. und Christian Vogt haben aus Ihrem Roman "Wasteland" vorgelesen, der als nächstes bei mir auf dem Bücherstapel liegt. Die beiden waren echt extrem unterhaltsam und locker und haben mir total Lust auf das Buch gemacht. Gleichzeitig hat auch James A. Sullivan aus "Stadt der Symbionten" vorgelesen. 


Ich hab noch viele weitere gute Gespräche geführt, konnte hoffentlich auch ein paar Kontakte knüpfen und bin gespannt, ob die eine oder andere Zusammenarbeit dabei herauskommt :-) 

Bleibt mir nur zu sagen: Ein toller Tag, und hätte mein Kreislauf mitgemacht, wäre ich gern noch länger geblieben, so habe ich gegen 16 Uhr die Segel streichen müssen.

Es gab noch so viel mehr zu hören und zu entdecken - ob ich die großen Buchmessen 2020 mache weiß ich noch nicht, aber auf der BuCon bin ich auf jeden Fall dabei! 

An alle die ich getroffen habe, vielen Dank, es hat mir großen Spaß gemacht und war ein toller Tag! 

Die Buchfee
















Freitag, 18. Oktober 2019

Rezension: "Der Fluch der Familie Grace" von Laure Eve



Titel: Der Fluch der Familie Grace
Autorin: Laure Eve
Verlag und Info: S.Fischer Verlage
Wertung: 5/5 Sterne 
HC, 352 Seiten
Preis: 18,99 €
Genre: Jugendbuch, Mystery
VÖ: 2019
Reihe: Band 2 
© S.Fischer Verlage 

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Der Fluch der Familie Grace - Laure Eve 


Inhalt 

Wolf, der beste Freund der Grace-Geschwiester, ist dank River von den toten zurückgekehrt und erholt sich. Doch es kristallisiert sich immer deutlicher heraus, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmt.

Die Geschwister versuchen ihrer Geschichte auf den Grund zu gehen und bekommen dabei heraus, dass ihre Vermutungen in Bezug auf River und ihre Kräfte zum Teil zwar richtig sind, die Hintergründe aber völlig anders sind als sie vermutet haben.

Und: All das ist schon mal passiert .... Wieso sich die Ereignisse zu wiederholen scheinen, was ihre Eltern wirklich vor ihnen verbergen und ob sie die Kraft haben, sich dem zu stellen, das versuchen die Geschwister Summer, River und Fenrin herauszufinden - mit Hilfe ihrer Freunde.

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Rezension: "Der Store" von Rob Hart

Titel: Der Store
Autor: Rob Hart
Verlag und Info: Heyne Verlag
Wertung: 5/5 Sterne
HC, 590 Seiten
Preis: 22,00 €
Reihe: nein
VÖ: 2019
Genre: Dystopie
© Heyne Verlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

Der Store - Rob Hart 


Inhalt 

Paxton und Zinnia sind zwei von vielen Menschen, die, da nichts mehr anderes übrig bleibt, Jobs beim Riesenkonzern "The Cloud" annehmen - aber mit ganz unterschiedlichen Zielen. 
Beide müssen sich erstmal mit dem System zurechtfinden, aber während Paxton darum kämpft, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, wird Zinnia von ganz anderen Zielen getrieben.

Als die Beiden sich näher kennenlernen, und ihre Ansichten über die Welt austauschen, müssen sie damit leben, dass ihre Überzeugungen ins Wanken geraten und ihre Ziele in Frage stellen. 

Doch in einem sind sich beide einig: Nicht alles, was Cloud vorgibt, ist so wie es scheint....

Montag, 14. Oktober 2019

Rezension: "Ashes and Souls - Schwingen aus Rauch und Gold" von Ava Reed

Titel: Ashes and Souls - Schwingen aus Rauch und Gold
Autorin: Ava Reed
Verlag und Info: Loewe Verlag
Wertung: 5/5 Sterne
HC, 384 Seiten
Preis: 18,95 €
Reihe: Band 1
Genre: Paranormal Romance
VÖ: 2019
© Loewe Verlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
 

Ashes and Souls - Ava Reed 

Inhalt 

Nach dem Tod ihrer Mutter reist Mila nach Prag, um nach Spuren ihrer Vergangenheit zu suchen. Sie lässt nicht viel zurück, denn da sie anders ist als andere Menschen, bleiben ihre Freunde nie lang, und so ist sie recht einsam. 

Während in einer anderen Sphäre ein Wesen namens Tariel seit vielen Jahren auf der Suche nach einem Fehler im System ist, den es zu eliminieren gibt. Als die Zusammenhänge klar werden, tun sich einige emotionale Zwickmühlen auf - und andere werden auf den Plan gerufen.... 

Wie dünn der Faden ist, an dem Milas Leben - und vielleicht auch das vieler anderer - hängt, ist beiden in dem Moment noch alles andere als klar. 

Sonntag, 13. Oktober 2019

Rezension: "Novembers Tränen" von Mina Teichert

Titel: Novembers Tränen
Autorin: Mina Teichert
Verlag und Info: Ueberreuter Verlag
Wertung: 5/5 Sterne 
HC, 420 Seiten
Preis: 17,95 €
Genre: Fantasy
Reihe: nein
VÖ: 2019
© Ueberreuter Verlag 

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Novembers Tränen - Mina Teichert 


Inhalt 

Die jugendliche November hat eine magische Gabe: Ihre Tränen. Doch sie sind gefährlich und November empfindet sie als einen Fluch, so dass sie beherzigt, was ihr seit frühester Kindheit mitgegeben wird: Weine nicht, November. 

Doch als sie merkt, dass ihre Gabe mit Gewalt missbraucht werden soll, muss sie aus dem Kloster, in dem sie aufwächst, fliehen, und lernt auf einmal viel über ihre Vergangenheit und ihresgleichen und das es viel mehr gibt, als man ihr erzählt hat. 

November und ihre Freunde werden verfolgt, doch als das Maß voll ist, beschließen sie, zurückzuschlagen. 

Samstag, 12. Oktober 2019

Rezension: "One year after - Die Welt ohne Strom" von William R. Forstchen

Titel: One year after - Die Welt ohne Strom
Autor: William R. Forstchen
Verlag und Info: Festa Verlag
Wertung: 4/5 Sterne 
TB, 464 Seiten
Preis: 14,99 €
VÖ: 07/2019
Genre: Dystopie 
Reihe: Band 2 der Trilogie 
© Festa Verlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

One year after: Die Welt ohne Strom  -  William R. Forstchen 


Inhalt: 

Zwei Jahre nach den EMPs, die der Welt den Strom abgestellt hat, hat sich John Mathersons Gemeinde halbwegs arrangiert und konzentriert sich auf den Wiederaufbau. 
Doch dann kommt neue Unruhe auf, denn die offensichtlich gebildete Notstandsregierung versendet Einberufungsbescheide nach ganz Amerika für eine neue Armee, die das Land innerlich vor Rebellengruppen befreien soll, und dabei ganz offensichtlich auf nichts Rücksicht nimmt.

Als John Matherson und seine Gemeinde dagegen aufbegehren, weil sie ihre Ressourcen für den Wiederaufbau und den Kampf gegen die örtlichen Rebellengruppen benötigen, nehmen die Dinge ihren unglaublichen Lauf.

Freitag, 11. Oktober 2019

Rezension: "Hotel der Magier" von Nicki Thornton

Titel: Hotel der Magier
Autor: Nicki Thornton
Verlag und Info: Carlsen Verlag
Wertung: 3,5/5 Sternen
HC, 288 Seiten
Preis: 15,00 €
VÖ: 2019
Reihe: nein
© Carlsen Verlag 

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Hotel der Magier - Nicki Thornton


Inhalt: 

In dem abgelegenen Hotel zur letzten Chance arbeitet der junge Seth nach dem Verschwinden seines Vaters als Gehilfe der Hotelinhaber. Als eines Tages eine ganze Gesellschaft erscheint, um eine geheimnisvolle Versammlung abzuhalten, freut sich Seth - endlich passiert etwas. Doch dann wird das Oberhaupt der Gemeinschaft ermordert, der niemand ist als der Obermagier - und es reicht nicht, dass Seth verdauen muss, das es tatsächlich Magie und Magier gibt - er gilt auch noch als der Hauptverdächtige im Todesfall. 

So bleibt ihm nur übrig, sich selbst an den Beweis seiner Unschuld zu machen, aber das erweist sich als gar nicht so einfach....

Donnerstag, 10. Oktober 2019

Rezension: "Kingdoms of Smoke" von Sally Green


Titel: Kingdoms of Smoke - Die Verschwörung von Brigant
Autorin: Sally Green
Verlag und Info: dtv Verlag
Wertung: 5/5 Sterne
HC, 540 Seiten
Preis: 18,95 €
Genre: High Fantasy
VÖ:2019
Reihe: Ja, Band 1
© dtv Verlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Kingdoms of Smoke - Sally Green


Inhalt 

Während Prinzessin Catherine ihrer ungewissen Zukunft entgegenreist, da sie einen Prinzen heiraten muss, den sie überhaupt nicht kennt, versucht ein junger Mann namens Edyon, mehr über seinen unbekannten Vater herauszufinden. 

In ganz anderen Regionen schlagen sich ein Dämonenjäger und seine kleine Gehilfin mit dem Verkauf von Dämomenrauch durch. 

Doch noch viel größeres Unheil braut sich zusammen, denn alte Fehden zwischen den Königreichen sind noch lebendig und einer der Könige hat sehr finstere Pläne...

Mittwoch, 9. Oktober 2019

Rezension: "Vikings of the Galaxy" - Anthologie

Titel: Vikings of the Galaxy
Autoren: Mehrere
Verlag und Info: Leseratten Verlag
Wertung: 4/5 Sterne
TB, 440 Seiten
Preis: 15,00 €
Genre: Fantasy
Reihe: nein
VÖ: 2019
© Leseratten Verlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt.

Vikings of the Galaxy - Anthologie


Inhalt

Hier den Inhalt von 20 Kurzgeschichten wiederzugeben, würde wohl den Rahmen sprengen. Daher sei kurz gesagt: In "Vikings of the Galaxy" geht es um Wikinger im Weltall.

Ja, da schaut ihr aber, gell? Das kommt jetzt unerwartet! Und die diversen Autoren haben hier die Gehirne wackeln lassen und einige absonderlichen Storys erdacht, die mich vermuten lassen, dass bei einigen derselben ein Aufenthalt in einem abgelegenen Sanatorium mit Gittern drumrum vielleicht keine falsche Entscheidung wäre, denn wer seine Protagonisten komische Sachen machen lässt, wer weiß schon, auf welche Ideen so jemand im echten Leben kommt.

Nun, lasst es darauf ankommen! Den offiziellen Klappentext findet ihr wie immer ganz unten! 

Dienstag, 8. Oktober 2019

Rezension: "Die Suche nach dem Schattendorf" (Eldrid 2) von Annina Safran

Titel: Eldrid Saga - Die Suche nach dem Schattendorf
Autorin: Annina Safran
Wertung: 4/5 Sterne
TB, 324 Seiten
Preis: 10,99 €
Genre: Fantasy
Reihe: Ja, Band 2
VÖ: 2019
© Annina Safran

Werbung - Dieses Buch wurde mir von der Autorin als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Die Suche nach dem Schattendorf  - Annina Safran


Inhalt 

Ludmilla versucht mit ihren Freunden in Eldrid das sagenumwobene Schattendorf zu finden, um den abtrünnigen Spiegelwächter Zamir aufzuhalten. Die Reise birgt allerhand Gefahren für sie und ihre Freunde. Derweil versucht Mina in der Menschenwelt, ihren Spiegel und auch die Spiegel der anderen Spiegelwächter zu schützen und zu verhindern, dass die falschen Personen Eldrid betreten.
Gleichzeitig muss sie sich um Ludmillas garstiges Spiegelbild kümmern, dass so gar nicht brav in seiner Kammer bleiben will...