Sonntag, 12. November 2017

Rezension: "Schicksalsbringer" von Stefanie Hasse

Titel: Schicksalsbringer
Autor: Stefanie Hasse
Verlag und Info: Loewe Verlag
HC, 416 Seiten
Preis: 16,95 €
Genre: Fantasy/Jugendbuch
Reihe: Wenn ja, dann Band 1

Schicksalsbringer - Stefanie Hasse


Der Inhalt:

Als kleines Mädchen bekommt Kiera eine mysteriöse Münze geschenkt, diese findet sie beim Umzug wieder und ahnt nicht in welches Chaos sie dadurch gerät.
Das Chaos scheint perfekt als dann noch Phönix und Hayden an ihrer Schule auftauchen.

Meine Meinung:

Okay, wo fange ich an?!?
Ich hatte mich doch sehr auf dieses Buch gefreut und auch vielen herzlichen Dank an den Loewe Verlag für dieses Rezi Exemplar.



Das Cover hat mich total angesprochen, ich liebe es ja wenn schon auf den ersten Blick richtig was los ist.
Obwohl ich es eher weniger mag wenn Personen auf den Covern zu sehen sind, finde ich es hier bei diesem Buch gar nicht so schlimm, sondern eher total schön.

Zu der Geschichte an sich....es tut mir sehr leid wenn ich das sagen muss aber...WIESO??
Es war einfach zu viel Klischee....viel zu viel Klischee.
Da ist dieses tolle Mädchen was jeder mag, die auch noch in einer Band spielt...die einen tollen besten Freund hat...der natürlich in sie verliebt ist, ACHTUNG jeder weiß es NUR sie nicht. Und klar der Bad Boy der dann aber irgendwie doch nicht der Bad Boy ist darf klar auch nicht fehlen.
Ich weiß nicht, ich hatte mir doch etwas anderes erwatet.

Die Charaktere sind so blass und irgendwie kam ich an keinen so wirklich ran.
Kiera ist keine tolle Protagonistin, ich kam Null an sie ran. Sie war so irgendwie dumm und absolut naiv.
Phönix der absolute Bad Boy...naja lassen wir es mal, er ist irgendwie eine Flachpfeife.
Gott oh Gott entschuldigt diese Worte, mir tut es fast selbst weh das ich es so schreiben muss.

Was es mir echt etwas erleichtert hat dieses Buch zu lesen war der Schreibstil der Autorin. Er ist schön flüssig und gut zu lesen.
Ich kenne ja schon andere Bücher von Steffi und ich glaube genau deswegen war ich von Schicksalsbringer so enttäuscht.
Zwischendurch kam dann doch auch mal die Frage in mir auf ob ich nicht etwa zu alt für so ein Genre bin, aber ich glaube...ehm NEIN.

Mit schwerem Herzen gebe ich dem Buch Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung 2,5 von 5 Sternchen.

1 Kommentar:

  1. Huhu :)

    Oh wow, das ist wohl eine der ersten kritischen Rezensionen, die ich überhaupt zum Buch lese. Aber ich kann deine Bewertung absolut nachvollziehen, wenn die Charaktere zu blass bleiben macht es einfach keinen Spaß. Bei mir bleibt das Buch dennoch auf der Wunschliste 😊

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden dieses Kommentars werden personenbezogene Daten an den Betreiber dieser Plattform (blogger.com) übermittelt, die vom Betreiber dieses Blogs nicht beeinflusst, eingesehen oder gelöscht werden können. Bitte sende diesen Kommentar nur, wenn Du damit einverstanden bist. Danke!