Freitag, 2. März 2018

Fantasywoche 2018 - Bloggerstatements zu "Vakouja" von Irina Grabow




Vakouja - Ränkespiele  - Bloggerstatements 

Autor: Irina Grabow

Und damit einmal mehr Willkommen zu einem weiteren Beitrag im Rahmen der Fantasywoche 2018!

Diesmal haben mehrere Blogger das Buch für Euch gelesen und Ihr Fazit in kurzen Statements zusammengefasst. Diese stellen wir Euch im Folgenden Zusammen, damit ihr auch richtig Lust auf das Buch bekommt. 

Wer sich vorher etwas über den Inhalt informieren möchte, kann dies in unserer Rezension tun, die wir bereits vor einiger Zeit online gestellt haben.



Jeanette von Eine Bücherwelt  sagt über Vakouja: Der Auftakt der Trilogie ist sehr gut, es bleiben Fragen offen und ungeklärt. Daher hoffe ich, dass die Handlungsstränge aufgenommen werden in den Folgebänden. Die Charaktere entwickeln sich und ich hoffe hier darauf, dass Lian noch seinen Charakterweg finden wird. Die Welt ist bildreich mit viel Liebe und Leben gestaltet und es macht Spaß, sich als Leser darin zu bewegen. Ich bin gespannt, wie die Geschichte um alle weitergehen wird.


Übrigens: Bei allen hier zitierten Bloggern findet ihr während der Fantasywoche weitere spannende Beiträge rund um das Buch und die Autorin. Vorbeischauen lohnt sich! 

Hier gehts zum Festivalsaal!
Lisa von L.C.'s Bookshelf meint:   
Vakouja - Ränkespiele macht seinem Titel alle Ehre! Das Buch enthält absolut alles, was man sich von einem richtigen High-Fantasy-Roman wünscht. Hier geht es wirklich um Ränkespiele und ich finde, Irina hat das in ihrem Reihenauftakt mehr als gut gelöst - authentisch, sympathisch und fesselnd!


Vakouja ist eine Geschichte, die aus der Perspektive eines Lehrlings geschrieben ist. Er ist auf der Burg des Königs und erlernt dort sein Handwerk, bis er den König persönlich trifft. Eine gelungene und spannende Geschichte, die noch viel Potential für weitere Teile hat, auf die ich sehr gespannt bin meint Claudia von Carlosia reads books



So sieht eine Frau aus, die solch fesselnde Bücher schreibt!
Kurz, aber auf den Punkt bringt es Steffi von Leseengels Buchblog:  
Mich hat dieses Buch im eine andere Zeit entführen können und mich auch da gefangen gehalten. Ich habe das Buch verschlungen 




Julia von  Tealicious Books hatte Hochs und Tiefs:

In Ränkespiele taucht man in eine Fantasywelt ein, in der neben Menschen auch interessante Fabelwesen leben. Leider kommen diese in dem ersten Band etwas zu kurz. Mir kam das Buch, das viel an Handlung mit sich bringt, bei der mir aber manchmal ein roter Faden fehlte, wie die Vorgeschichte für die eigentliche Handlung vor. Ein Auftaktband mit einigen Schwächen mit einem überraschenden und starken Ende, das Lust macht auf die folgenden Abenteuer in einer Fantasywelt mit viel Potential.     


Isabel von Bücherlilien findet nicht nur, 
aber auch lobende Worte für Vakouja: 

Vakouja -Ränkespiele entführt uns Leser in eine Fantasywelt, die einige Geheimnisse bewahrt. Der erste Band war für meinen Geschmack etwas langatmig und ich hätte mir auch mehr Einblicke in die Gefühlswelt der Charaktere gewünscht, aber die Andeutungen für die Konflikte im nächsten Band sowie das Fladreich mit seinen Mystikums wecken bei mir die Neugier. Das Ende des Buches kam überraschend, aber für das was dort geschehen ist, liebe ich die Autorin. Sie wird sicherlich noch einige (böse) Überraschungen für uns Leser und ihre Protagonisten bereit halten.

Übrigens: Unter www.vakouja.de hat die Welt von Irina Grabow ein eigenes zu Hause! 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars werden personenbezogene Daten an den Betreiber dieser Plattform (blogger.com) übermittelt, die vom Betreiber dieses Blogs nicht beeinflusst, eingesehen oder gelöscht werden können. Bitte sende diesen Kommentar nur, wenn Du damit einverstanden bist. Danke!