Freitag, 5. Januar 2018

Rezension: "Royal - ein Königreich aus Glas" von Valentina Fast

Titel: Royal 
Autor: Valentina Fast
Verlag und Info: Carlsen Verlag
TB,  448 Seiten
Preis:  9,99 €
Genre: Jugendbuch/Dystopie
Reihe: Ja - Doppelband mit Teil 1+2



Royal (Ein Königreich aus Glas)  - Valentina Fast




Inhalt




Wir befinden uns in Viterra - dem monarchisch Königreich unter der Kuppel, die das letzte Stück Land beherbergt, das auf der Erde noch bewohnbar ist, der Rest wurde durch Kriege und Naturkatastrophen zerstört.


Tatyana gehört einer Generation an, die die Außenwelt schon lange nicht mehr kennt, abgesehen von dem Himmel, der durch die Kuppel zu erkennen ist. Sie hat keine Eltern mehr und wächst bei Ihrer Tante auf, die ihr nicht viel durchgehend lässt und immer mehr darauf drängt, dass sie endlich eine gute Partie macht.


Die Gelegenheit scheint gekommen, als der Palast zu einem Wettbewerb um die Gunst des Prinzen im heiratsfähigen Alter aufruft. Gegen ihre Willen landet Tatyana
auf einmal in einer vom ganzen Reich verfolgten Casting-Show zur nächsten Prinzessin.


Und macht dabei eine Entdeckung, die ihr Weltbild endgültig ins Wanken bringt.








Beurteilung




Der Titel und der Klappentext von Royal haben mich sofort angesprochen, und für dystopische Szenerien bin ich ja immer zu haben.


Dazu ein bisschen Casting-Show-Feeling, eine sympathische Protagonistin, ein bisschen Romantik und ein bisschen Action...was will man mehr!


Schade fand ich, dass der Hintergrund der Entstehung von Viterra ein bisschen knapp gehalten wurde, man erfährt kaum etwas über die Welt vor und außerhalb der Kuppel. Da hätte ich gerne mehr erfahren, aber vielleicht kommt noch das noch den Folgebänden.


Die Royal - Reihe ist wirklich sehr leicht zu lesen, man fliegt quasi durch die Seiten, weil man so mit Tatyana mitlebt. Einfach ein echt tolles Mädchen, das man einfach gern haben muss. Ich würde ihr den Prinzen ja von Herzen gönnen :-) Sie scheint sich zwar anfangs in jedes männliche Objekt zu verknallen das ihr über den Weg läuft, aber das legt sich :-)


Ach ja und auch wenn ich aus dem Alter eigentlich raus bin, finde ich auch die 4 Herren, um die es bei der Auswahl geht, jeden für sich sehr interessant, und habe selber übrigens auch noch keinen blassen Schimmer was die große Frage angeht (mehr Info gibt es hier nicht, Spoileralarm....) Da ist dann sicher auch für jede Leserin einer dabei, mit dem das Herz mitklopfen kann.


Auch wenn es zwischendurch richtig kitschig ist und ganz so, wie man sich so ein Leben in einem Schloss und mit König und Königin als Mädchen eben gern verklärt vorstellt, ist es doch auch einfach mal schön, was kitschiges zu lesen, ich steh dazu!


Das Buch ist eigentlich ein Doppelband der ersten beiden Teile und lässt uns mit einem richtig, richtig miesen Cliffhanger zurück - wie so eine typische Soap Opera im Fernsehen, die immer am höchsten Punkt des Spannungsbogens die Folge beendet und man eine Woche warten muss.


Zum Glück hatte ich den Folgeband schon im Haus :-)


Fazit: Total toll :-) Ich gebe gerne 5 Sterne und freue mich total auf den zweiten Band.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars werden personenbezogene Daten an den Betreiber dieser Plattform (blogger.com) übermittelt, die vom Betreiber dieses Blogs nicht beeinflusst, eingesehen oder gelöscht werden können. Bitte sende diesen Kommentar nur, wenn Du damit einverstanden bist. Danke!