Dienstag, 31. Oktober 2017

Rezension: "Stumphönix" von Julia Zischang

Titel: Sturmphönix
Autor: Julia Zieschang
Verlag und Info: Carlsen Verlag
TB, 206 Seiten
Preis: 12,99 €
Genre: Urban Fantasy
Reihe: Ja, Band 3 

 Sturmphönix - Julia Zieschang 


Inhalt 

Caro hat nun Bekanntschaft mit den Feuer- und Eisphönixen gemacht und weiß mittlerweile, dass sie die Kräfte der verfeindeten Parteien in sich vereint.

Sie ist der Schlüssel zur Macht einer der beiden Familienstränge und kann mit ihrer besonderen Kraft zur Vernichtung des anderen führen. Doch wie soll das funktionieren, wenn Caro selbst nicht weiß, was ihre besondere Kraft sein soll?

Und vor allem: Will sie das überhaupt
- wer sind denn die Guten, wer die Bösen? Und was ist dran an dem Gerücht, dass sie die Phönixkräfte für immer vernichten kann?

Auf einmal fühlt sie sich von allen nur noch verfolgt und weiß nicht mehr, was richtig und was falsch ist.

Beurteilung 

Sturmphönix ist der Abschluss der Trilogie um die Familie der Phönixe, um die sich seit Jahrhunderten eine Prophezeiung rankt, und ausgerechnet Protagonistin Caro soll der Dreh- und Angelpunkt sein.

Wie schon die vorherigen Bände lässt sich Sturmphönix wunderbar durchlesen, die Handlung bewegt sich sehr schnell vorwärts und steigert sich bis zum großen Showdown, ein richtiger "Finalkampf" wartet auf die Leser.

Ich weiß gar nicht so recht, was ich noch sagen soll, was ich nicht schon zu den ersten beiden Bänden gesagt habe - sehr angenehm geschrieben, allerdings begann mich die ganze Geschichte während dieses dritten Bandes auch schon ein bisschen zu langweilen, weil es so wenige Überraschungen gab, mehr oder weniger konnte man sich ja die ganze Zeit denken, worauf es hinausläuft - und so war ich relativ dankbar, dass das Buch "nur" etwas mehr als 200 Seiten hat und somit sehr schnell gelesen war.

Nicht das ich es schlecht fand, es hat schon Spaß gemacht die Reihe zu lesen, aber es hat dann einfach gereicht, die Story ist erschöpft, wenn ihr wisst was ich meine. 

Ein bisschen schade, dass sich die Autorin doch sehr auf die Menschen und deren Gefühle konzentriert und nicht mehr auf die Geschichte des Phönix an sich, da hätte man vielleicht noch etwas mehr ins Detail gehen können, das blieb doch alles relativ schwammig.  

Zusammenfassend: Sturmphönix ist das große Finale der Reihe um die Familie mit Phönix - Kräften, das Buch ist ein würdiger Abschluss mit einem fulminanten Finale, wobei mich das banale Ende etwas enttäuscht hat und keine großen Überraschungen mehr barg. 

Das Lesen der Reihe hat Spaß gemacht und die Bücher sind sehr gut geschrieben, doch eine weitere Fortsetzung ist tatsächlich unnötig und wäre zuviel. Ich gebe Sturmphönix 4 von 5 Rezisternchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars werden personenbezogene Daten an den Betreiber dieser Plattform (blogger.com) übermittelt, die vom Betreiber dieses Blogs nicht beeinflusst, eingesehen oder gelöscht werden können. Bitte sende diesen Kommentar nur, wenn Du damit einverstanden bist. Danke!