Montag, 16. Oktober 2017

Rezension: Das Erwachen des Feuers von Anthony Ryan










Titel: Das Erwachen des Feuers
Autor: Anthony Ryan
Verlag: Klett Cotta
Seiten: 725
Preis: € 25,00











Darum gehts:
Drachenblut ist das wertvollste Gut in dem Gebiet von Mandinorien. Es geht das Gerücht um das es sich allerdings langsam dem Ende zu geht.
Allerdings soll es da noch eine unbekannte Drachenart geben, eine die mächtigeres Blut hat als alle anderen.
Claydon ein unregistrierter Blutgesegneter wird dazu beauftragt sich auf die Suche zu machen und genau diese Drachenart zu finden.



Meine Meinung:
Was soll ich sagen? Es geht um Drachen, es gibt große Schlachten und die Welt ist wunderbar aufgebaut.
Es ist absolut MEINS!!! 

Es mag nicht jedermanns Geschmack sein das Welten sehr sehr detailreich beschrieben werde, es mag auch sicher nicht jeder wenn Geschichten aus verschiedenen Ansichten erzählt werden (hier sogar 3). 
Aber genau DAS mag ich an so einem Buch.
Man ist mitten im Geschehen, so wirklich mittendrin.
Anthony Ryan hat eine besonders tolle Schreib-und Erzählweise. Es ist sehr detailliert, sehr viel und wirklich total bildlich.
Ich konnte mir jede kleine Szene vorstellen.

Ich gebe zu anfangs hat es etwas gedauert bis ich in die Geschichte rein kam. Aber mal ehrlich bei soviel Input?! 
Wir haben es in diesem Buch mit 3 Protagonisten zu tun:
Lizanne Lethridge ist Agentin und hat einen gefährlichen Auftrag zu erledigen.
Schiffsleutnant Corrick Hilemore der viele Abenteuer auf hoher See erlebt.
Und Claydon Torcreek der sich auf die Suche nach einer unbekannten Drachenart machen soll.

Drei total verschiedenen Charaktere und leider auch 3 unschöne Cliffhanger...okay das war ja eigentlich auch nicht anders zu erwarten.
Aber ich warne vor: 
Herr Ryan hat es drauf einem am Schluss wahnsinnig zu machen.
Man denkt zwar zwischendrin, okay...was hat wer mit wem zu tun und macht es überhaupt einen SINN?! Aber ja das tut es definitiv.

Also, wer gerne gute Fantasy liest sollte sich an das neue Werk von Anthony Ryan aus dem Klett-Cotta Verlag machen.
Ich vergebe für Das Erwachen des Feuer 5 von 5 Sternchen...
Danke auch an den Verlag für das Rezi Exemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars werden personenbezogene Daten an den Betreiber dieser Plattform (blogger.com) übermittelt, die vom Betreiber dieses Blogs nicht beeinflusst, eingesehen oder gelöscht werden können. Bitte sende diesen Kommentar nur, wenn Du damit einverstanden bist. Danke!