Mittwoch, 5. Februar 2020

Rezension: "Beastmode - Es beginnt" von Rainer Wekwerth

Titel: Beastmode - Es beginnt 
Autor: Rainer Wekwerth
Verlag und Info: Thienemann-Esslinger Verlag
Wertung: 5/5 Sterne 
TB, 320 Seiten
Preis: 14,00 €
Reihe: Ja, Band 1 
Genre: Jugendthriller
VÖ: Januar 2020
© Thienemann-Esslinger Verlag

Werbung - Dieses Buch wurde mir vom Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Beastmode - Es beginnt  -  Rainer Wekwerth


Inhalt 

Der Klappentext sagt es eigentlich schon aus - 5 Jugendliche unterschiedlichster zeitlicher und sozialer Herkunft - und teilweise nicht ganz menschlich - werden aufgrund Ihrer besonderen Eigenschaften von einer geheimnisvollen Organisation rekrutiert, um etwas zu vollbringen, an dem sehr viele Personen vorab gescheitert zu sein scheinen: 

Die Ausbreitung eines bedrohlichen und lebensvernichtenden Energiefelds unbekannter Herkunfft zu verhindern, das alles Leben auf der Erde vernichten kann.

Da bislang keiner der Forscher wieder aus dem Energiefeld zurückgekehrt ist, vermutet die Organisation, dass alle tot sind. Und auch für diese Gruppe scheint das gefährliche Abenteuer in einer Sackgasse zu enden. Als sie herausfinden, was mit ihnen passiert ist, können sie es kaum glauben.

Doch es wird noch unglaublicher....




Beurteilung 

Zu diesem Auftakt kann ich nur sagen - Plan voll aufgegangen. Ich habe diese Geschichte in kürzester Zeit weggesuchtet, denn Rainer Wekwerth schreibt einfach unfassbar mitreißend und spannend sowieso.

Ich habe schon die Labyrinth-Reihe verschlungen und mag diese Art von Stories sowieso sehr gerne. Allerdings fühlte ich mich bei manchen Passagen wirklich stark an Plots wie Maze Runner, das Labyrinth oder ähnlichen Settings erinnert. (Stört mich aber nicht die Bohne^^) Ich sage nur man findet sich an einem Ort wieder, weiß weder wo oder wann man ist, sieht sich sämtlicher Orientierungspunkte und Ausrüstung beraubt und muss erstmal um sein Leben kämpfen....na, klingelt da was?

Es geht richtig cool los, da es darum geht, zu verhindern, dass alles Leben auf der Welt innerhalb kurzer Zeit von einem Energiefeld verschlungen wird, von dem keiner weiß, wo es herkommt und warum es sich ausbreitet. Es droht, zuallererst einen großen Teil der Meere und aller darin lebenden Tiere zu verschlingen und zieht diese darüber hinaus noch aktiv an.

Ein altbewährtes Konzept wird auch in Beastmode wieder angewandt: Mehrere Jugendliche, die sich nicht kennen, werden unverhofft zusammengewürfelt und müssen zusammen nichts weniger als die Welt retten.

Ich finde allerdings die Mischung der Protagonisten hier wirklich gelungen, es ist allein bei der Beschreibung der Protas so viel Potential vorhanden, aus den einzelnen Personen viel Stories rauszuholen: Ein Dämon, eine Unsterbliche, ein Maschinenmensch und was nicht noch alles. Beschwörungen, Zeitreisen, Dimensionsportale, in Beastmode scheint nichts unmöglich zu sein. Und Rainer Wekwerth packt all diese Dinge in eine gar nicht so komplexe Handlung, als wären sie alltäglich und selbstverständlich. 
Ich fand es auch deswegen einfach unvorstellbar packend, weil man einfach nicht vorhersagen kann, was in diesem Buch als nächstes passiert. Durch die Zeitsprünge bekommt man, wenn man die Logikketten nachvollziehen will, zwischendrin mal Kopfschmerzen, aber das ist ja bei solchen Abfolgen normal und auch das einzig Negative, was ich über dieses Buch sagen kann :-)

Manch einem mag es zu oberflächlich erscheinen oder als Abklatsch anderer Stories, aber denen sei hiermit nochmal gesagt, es ist ja schließlich auch ein Jugendbuch. Natürlich finden sich auch die unumgehbaren romantischen Funken zwischen dem einen oder anderen Mitglied der Reisegesellschaft, dass lässt sich bei solchen Büchern wohl nicht verhindern, artet aber zum Glück nicht in allzugroßen Kitsch aus.

Insgesamt bekommt man eine rasante Story auf Hochspannungsniveau, einfach perfekt geschrieben und von ägyptischen Hochkulturen bis hin zu science-fiction-artigen Zeitportalen findet sich hier alles, was das Herz begehrt. 

Ich bin wirklich, wirklich gespannt was aus der Geschichte noch wird. Im Herbst gibt es ja den zweiten und finalen Teil.  Von mir ganz klare Leseempfehlung und 5/5 Sterne.


offizieller Klappentext

Fünf außergewöhnliche Jugendliche auf einer besonderen Mission: der Rettung der Welt! Ein neuer Geniestreich von Spiegel-Bestsellerautor Rainer Wekwerth

Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit: Damon Grey, ein unheimlich gut aussehender, zweihundert Jahre alter Dämon. Amanda Nichols, die von sich behauptet, eine Göttin zu sein. Wilbur Night, der am ganzen Körper tätowiert ist und für fünf Sekunden die Zeit anhalten kann. Malcom Floyd, ein nicht klein zu kriegender Vollnerd, der unverwundbar ist. Und Jenny Doe, halb Mensch, halb Maschine, die keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit hat. Sie müssen herausfinden, was es mit dem mysteriösen Energiefeld auf sich hat, das im Pazifischen Ozean entdeckt wurde. Wissenschaftler vermuten, dass es ein gigantisches Portal ist, das in eine andere Dimension führt. Doch bislang ist keiner je zurückgekehrt …

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Absenden dieses Kommentars werden personenbezogene Daten an den Betreiber dieser Plattform (blogger.com) übermittelt, die vom Betreiber dieses Blogs nicht beeinflusst, eingesehen oder gelöscht werden können. Bitte sende diesen Kommentar nur, wenn Du damit einverstanden bist. Danke!