Sonntag, 26. Mai 2019

Rezension: "Gemina (Illuminae Akten 02) "vom Amie Kaufman & Jay Kristoff

Titel: Gemina - Die Illumiae Akten02
Autoren: Amie Kaufman & Jay Kristoff
Verlag und Info: dtv Verlag
HC,  672 Seiten
Preis: 19,95 €
VÖ: 2018
Genre: SciFi Dystopie/Jugendbuch
Reihe: Band 2 der Illuminae -Akten
© dtv Verlag

Gemina (Illumiae Akten 02) - Amie Kaufman & Jay Kristoff


Inhalt
(Achtung, Spoilergefahr - Band 2 einer Reihe!)

Die Hypatia ist mit den überlebenden der Kerenza Kolonie, unter anderen auch Kady Grant, der Heldin aus dem ersten Teil der Illuminae Akten, unterwegs zur Zwischenstation Heimdall. Heimdall ist seit einiger Zeit nicht mehr zu erreichen.

Warum, das wissen nur die Bewohner Heimdalls: Die Station wurde von einer feindlichen Besatzergruppe geentert, die ein eindeutiges Ziel verfolgt, jedoch wird schnell klar, dass keiner so genau weiß, was im Hintergrund wirklich geplant ist, und die Jäger werden zu Gejagten.

Doch das hilft den Bewohnern von Heimdall nichts - denn es droht nichts weniger als die totale Vernichtung der Station und der Hypatia gleich dazu, und es steht noch mehr auf dem Spiel.



Beurteilung 

Da es sich nun hier um den zweiten Teil handelt, wusste ich etwas genauer, welcher "Schreibstil" mich hier erwartet. Ich finde es echt ungewöhnlich und klasse, wie die Geschichte hier in Form von Chats und Datenzusammenfassungen erzählt wird.

Eingerahmt wird der Bericht über die Vorkommnisse auf Heimdall in den Gerichtsprozess der Leitung der Firma BeiTech, das ist der Konzern, der in Band eins den Angriff auf die Kolonie Kerenza veranlasst hat und dafür sorgte, dass alle Überlebenden flüchten mussten.

Man sollte aber unbedingt den ersten Teil gelesen haben, denn ohne diesen versteht man die Handlung nicht. Es wird zwar nochmal in Kurzform erzählt, was passiert ist, aber die Handlung nimmt doch immer wieder Bezug auf vorangegangene Ereignisse, die sonst nicht verstanden werden.

Auch die optische Aufmachung ist wieder der absolute Hingucker, ich finde, es ist in Gemina sogar besser gemacht wie im ersten Teil der Illuminae - Akten, da man es trotzdem sehr flüssig und übersichtlich lesen kann.
Durch die Aufbereitung kann man das Buch auch deutlich schneller lesen als einen "normalen" Wälzer von über 600 Seiten, in 2 Tagen ist man problemlos durch.

Dieser Teil ist für mein empfinden noch etwas actionreicher als der Erste, da haben mich am Ende die Ergüsse der künstlichen Intelligenz Aidan etwas genervt, hier haben wir wirklich durchgehend ziemlich viel Action und sehr viel weniger Gerede. 

Heldin ist diesmal die Tochter des Kommandanten der Station Heimdall Hannah Donnelly, außerdem spielen ein Nachwuchszögling des vorhandenen Äquivalents zur Mafia und Hannahs Freund Jackson größere Rollen. Ich finde irgendwie ist die Mischung der Charaktere hier richtig megagut gelungen.

Das Buch hat im Übrigen auch ein, zwei ziemlich üble Storytwists, mit denen ich nicht gerechnet hätte, die die Spannung nochmal ohne Ende auf die Spitze treiben. 

Ich muss zugeben, dass ich bei den Ereignissen am Schluss physikalisch ein bisschen aus der Logikkurve ausgestiegen bin, das war mir zu hoch, auch wenn ich sowas äußerst interessant finde - ist aber nicht schlimm, man kapiert das Wesentliche und kann trotzdem irgendwie folgen, denke ich :-)

Ich hoffe jetzt allerdings sehr, dass wir nicht allzu lange auf Band 3 (Obsidio) warten müssen, denn so wirklich in sich abgeschlossen fand ich das Buch am Ende jetzt nicht unbedingt. 

Auf jeden Fall war es mal wieder ein absoluter Pageturner mit rasantem Tempo, sehr gut gemischten Protas und vielen lockeren Sprüchen. Was man in Band eins vielleicht noch bemängeln konnte wurde in Gemina verbessert und so flog ich förmlich durch die Seiten und fieberte mit Nick und Hannah bis zum Ende mit. Gemina hat daher auf jeden Fall 5/5 Sterne verdient.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Absenden dieses Kommentars werden personenbezogene Daten an den Betreiber dieser Plattform (blogger.com) übermittelt, die vom Betreiber dieses Blogs nicht beeinflusst, eingesehen oder gelöscht werden können. Bitte sende diesen Kommentar nur, wenn Du damit einverstanden bist. Danke!