Samstag, 27. April 2019

Interview mit Nina Frost zum Roman "Engelsfeder - Electi"


Interview mit der Autorin Nina Frost 


Zum Release des Auftakt-Bandes der Engelsfeder - Trilogie durfte ich Nina Frost einige Fragen stellen, die sie - meiner Meinung nach sehr sympathisch - beantwortet hat.

Meine persönliche Meinung zum Buch könnt ihr gerne in meiner Rezension hier auf dem Blog nochmal nachlesen.

Wenn Euch das Interview und meine Meinung neugierig gemacht haben - das Buch kann hier bei Amazon direkt bestellt werden.

Und jetzt will ich Euch Ninas spannende Antworten nicht weiter vorenthalten! 


1.       Wie bist du auf die Idee zur „Engelsfeder“ – Reihe gekommen? 

     Um ehrlich zu sein, ist mir die Grundidee einfach so zugeflogen. Wie eine Art Bild das   
     vor dem eigenen Auge entsteht, wenn man tagträumt. Dass es tatsächlich Engel 
     werden, kam aber erst später. 

 

2.       Gibt es reale Vorbilder für Deine Protas (Ella, Phoebe, Carter…)?

     Nein, wobei ich zugeben muss, dass gewisse Eigenarten/Marotten von Menschen,
     die ich kenne (auch von mir, lach) in den Protas stecken. Teils ist das bewusst 
     geschehen, teils aber auch einfach so passiert. Ich verzichte darauf an dieser Stelle 
     aus dem Nähkästchen zu plaudern und euch zu offenbaren, welche Marotten ich 
     mit Ella gemeinsam habe.


3.       Ich muss sagen, dass mich alle manchmal ganz schön genervt haben mit ihrem Verhalten.  Wie ist das, haben sich die Charaktere beim Schreiben „verselbständigt“ oder steckt eine bestimmte Absicht hinter den Charakterisierungen?

      Alle? Oh, oh. In gewisser Weise steckt in jeder Charakterisierung eine Absicht, 
      denn man will ja durch die Geschichte und die Art der Protas etwas vermitteln. 
      Phoebe hat mit Sicherheit auch eine etwas „nervige“ Natur an sich. 
      ich so nicht geplant habe. Manches lasse ich ihnen durchgehen, manches auch
      nicht. Und wenn sie ausbüchsen, fange ich sie wieder ein. 


4.       Ich muss zugeben, ich habe noch nicht ganz verstanden, wie es in Deinem Konstrukt zur „Rasse der Engel unter den Menschen“ gekommen ist. Kannst du es nochmal erklären?

      Engel sind Himmelskreaturen. Stell es dir so vor, dass sie äußerlich super angepasst 
      sind, um unter uns auf der Erde zu leben, aber nicht auf einer Evolutionseben mit uns 
     stehen. Es gibt inzwischen so viele unter uns, dass Sam es lapidar erklärt mit „Es gibt 
     Tiere. Es gibt Menschen. Es gibt Engel.“ Damit meint er viel mehr, dass sie einfach so 
     unter uns leben, dass sie wahrhaftig existieren. Wir stammen nicht von den Engeln ab, 
     Engel nicht von uns. Sie sind ihre eigene Spezies/Rasse.


5.       Glaubst Du selbst an die Existenz von Engeln? (Ich ganz fest….)

      Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass es sie gibt. 


                                                                                                   
                                                                                                                                                © Authors Assistant
6.    Warum hast Du Dich dafür entschieden, das Buch im Selfpublishing zu veröffentlichen?

      Ungeduld war glaube ich mein größter
      Antrieb und der Spaß, den diese Reise
      mit sich bringt. Es über einen Verlag /  
      Agentur zu schaffen, kann lange dauern
      und ich wollte die Erfahrung mitnehmen,  
      wobei SP nichts für jedermann ist. 
      Langfristig ist mein Ziel aber definitiv,
      eine Agentur/Verlag zu finden. Mit der Suche beginne ich noch im Frühling.
      Drückt mir die Daumen! 


7.    Erzähl uns doch ein bisschen was über Dich, das wir nicht dem allgemeinen Autorenporträt entnehmen können. Was sollten die Leser über Nina Frost wissen? 

    Eine nicht ganz einfache Frage, weil ich selbst schlecht beurteilen kann, was man über 
    mich wissen sollte. Kannst du das nicht meine Freunde oder Familie fragen? 😊 
    Was ich verraten kann, ist, dass ich mich selbst immer für eher unkreativ gehalten
    habe und lange auf der Suche nach „(m)einem Talent“ war, weil ich dachte, jeder hat 
    eine Sache, die er besonders gut können muss (meine ältere Schwester erinnert sich 
    heute noch sehr gut an dieses lange Telefongespräch!).

    Damit will ich nicht sagen, dass ich der Überzeugung bin, dass mein Talent das 
    Schreiben ist. Aber ich bin froh, für mich eine Sache gefunden zu haben, in der ich 
    aufgehe, mich befreie und die mir so viel zurückgibt. Wenn ich damit andere 
    Menschen unterhalten kann; helfen kann, dem Alltag ein bisschen zu entfliehen oder 
    vielleicht sogar mehr, dann ist das für mich das Schönste überhaupt.


8.       Verrate uns doch mal Deine Top 5 Highlight – Bücher. 
  
    Nur fünf????? Mit Absicht nenne ich nicht mein eigenes 😊 und hoffe, dass Reihen 
    erlaubt sind ...


1.       Das Reich der Sieben Höfe von Sarah J. Maas
2.       Obsidian Reihe von Jennifer L. Armentrout
3.       Götterfunke Reihe von Marah Woolf
4.       Up All Night von April Dawson
5.       Die Harry Hole Reihe von Jo Nesbo
… Ich entschuldige mich an dieser Stelle bei meiner jüngeren Schwester, dass Harry Potter nichtdabei ist …


9.     In welche Romanwelt würdest Du am liebsten gehen, wenn Dir die Möglichkeit offen stehen würde? 

      Prythian. High Lady of the Night Court!


10.  Können wir Dich in den nächsten Monaten irgendwo treffen, zum Beispiel auf der Frankfurter Buchmesse oder der BuCon in Dreieich im Oktober? 

Ja, auf der FBM. Andere Termine sind in Planung und werden von mir bekannt gegeben, sobald diese fix sind.Ansonsten, darf man mich gerne jederzeit einladen 😊




So -
 ich hoffe, das Interview war interessant und hat Euch ein bisschen hinter die Kulissen schauen lassen. 


Weitere interessante Beiträge rund um "Engelsfeder - Electi" findet ihr am Besten wenn ihr dem Tourplan von Netzwerk Agentur Bookmark folgt!






Bleibt mir gewogen! Eure Buchfee

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars werden personenbezogene Daten an den Betreiber dieser Plattform (blogger.com) übermittelt, die vom Betreiber dieses Blogs nicht beeinflusst, eingesehen oder gelöscht werden können. Bitte sende diesen Kommentar nur, wenn Du damit einverstanden bist. Danke!